Die Turngesellschaft Vorwärts 1874 e.V. Frankfurt am Main (TGS) ist 1973 durch den Zusammenschluß der bis dahin selbständigen Vereine „Turngesellschaft Rödelheim“ und „Turnverein Vorwärts“ entstanden. Während der Turnverein Vorwärts Bockenheim (ab Herbst 1951: Turnverein Vorwärts Frankfurt) im Jahr 1882 gegründet wurde, hatte die Turngesellschaft Rödelheim ihre Tätigkeit bereits 1874 aufgenommen. 1999 konnte die Turngesellschaft Vorwärts Frankfurt deshalb ihr 125jähriges Bestehen feiern.

Der legendäre Christian Meller hatte als Initiator der Neugründung des Turnvereins Bockenheim im Jahr 1882 den Vorschlag eingebracht, die Bezeichnung „Vorwärts“ aufzunehmen, um „die hehre Aufgabe in Bezug auf die Vervollkommnung in der Turnerei“ zu unterstreichen. Da dem Turnverein Vorwärts in der Gründerzeit sehr viele Vertreter der „gehobenen Stände“ angehörten, wurden die Mitglieder des Vereins als „Manschettenturner“ bezeichnet. Die Turngesellschaft Rödelheim und der Turnverein Vorwärts waren Mitglieder der Deutschen Turnerschaft (DT), die in jedem Jahr am „Sedanstag“ zusammen mit anderen staatstragenden Kräften den Geburtstag des Kaiserreichs feierte.

Dem Verein gehören zur Zeit rund 1000 Mitglieder an. Der Anteil der Jugendlichen liegt bei 40 %. Der monatliche Beitrag für jugendliche Mitglieder bis 18 Jahre beträgt 8,50 €. Erwachsene Aktive zahlen monatlich 15,50 €. Außerdem gibt es Sonderbeiträge für Ehepaare, Familien, Passive, Studenten, Auszubildende und Mitglieder, die ihre Wehrpflicht oder den Zivildienst ableisten.

Vorsitzender ist Dr. Niels Petersen. Seine Stellvertreter sind Andrea Oehne und Peter Orzewski. Zusammen bilden sie den „Geschäftsführenden Vorstand“. Zum erweiterten Vorstand gehören außerdem Florian Morla (Schatzmeister) sowie Sven Muckelmann und Thomas Gratenau als Beisitzer. Die Vereinsarbeit wird darüber hinaus von den Leitern der einzelnen Abteilungen und von zahlreichen anderen Mitgliedern getragen, die alle ehrenamtlich tätig sind. Die TGS verfügt in Rödelheim über eine große vereinseigene Sportanlage mit einem schönen Clubhaus und in der Alexanderstraße über eine eigene Turnhalle. Außerdem werden zahlreiche städtische Turnhallen benutzt.

Die sportlichen Aktivitäten verteilen sich auf insgesamt neun verschiedene Abteilungen. Besondere Bedeutung hat insbesondere auch der Gesundheitssport gewonnen. Dazu kommt noch die als „Goldene Elf“ bezeichnete weithin bekannte Karneval-Abteilung. Die TGS ist ein sehr dynamischer Sportverein, wie sich zum Beispiel aus der Aufnahme von Trendsportarten wie Beachvolleyball und aus der Einbeziehung des Gesundheitssports ergibt. Bereits vor einigen Jahren wurde die Tennisanlage um zusätzliche Plätze erweitert. Eine grundlegende Renovierung der Vereinsturnhalle diente ebenfalls einer Verbesserung der äußeren Voraussetzungen des Sport- und Turnbetriebes.

Neben dem sportlichen Geschehen kommt dem geselligen Beisammensein der Vereinsmitglieder große Bedeutung zu. Hierbei hat das Clubhaus auf der Sportanlage am Rebstöcker Weg eine wichtige Funktion, weil es als Treffpunkt für die Sportler und deren Angehörige dient. Während der Sommermonate finden auf der Sportanlage zum Beispiel Tennis- und Hockeyturniere statt. Kinder haben viel Platz zum Spielen, während sich die Eltern sportlich betätigen oder einfach gemütlich zusammensitzen können.

Im Winter bietet vor allem die Karneval-Abteilung „Goldene Elf“ viele Anlässe zum gemeinsamen Feiern. Das beginnt mit der Kampagnen-Eröffnung am 11.11. und endet am Fastnachts-Dienstag. Dazwischen gibt es weitere „Sitzungen“ der „Goldenen Elf“, die in der Regel sehr gut besucht sind. Dazu kommen unter anderem noch der „Kreppelkaffee“ für die Senioren, die jährliche Ehrung der Jubilare sowie die Weihnachtsfeiern der verschiedenen Abteilungen.

Folge uns

Powered by CoalaWeb
Powered by CoalaWeb

TGS Vorwärts 1874 e.V.
Sportverein in Frankfurt am Main 

Rebstöcker Weg 17
60489 Frankfurt am Main

Tel.:  069 785527
Fax:  069 78800696

E-Mail   tgs@vorwaerts-frankfurt.de

Büro-Öffnungszeiten
(Mai - Oktober)
Mo. - Mi.: 06:30-15:00 Uhr
Do.: 10:30-19:00 Uhr
Fr.: 06:30-13:00 Uhr

(November - April)
Mo. - Do.: 06:30-15:00 Uhr
Fr.: 06:30-13:00 Uhr

Öffentlichkeitsarbeit:
E-Mail   medien@vorwaerts-frankfurt.de

Go to top