Die fünfte Mannschaft spielte in Weilrod und gewann mit 6:2. Nach ein paar Anfahrtsschwierigkeiten, startete das Damendoppel, Janina und Lili, mit ein paar Schwierigkeiten und verlor an die Damen von Weilrod. Jedoch wendeten das erste Herrendoppel mit Peng und Tanmoy und das zweite Herrendoppel mit Jens und Michael mit jeweils einem Punkt für TGS Vorwärts V. Peng überzeugte mit seinem ersten Herreneinzel den Gegner. Janina meisterte ihr Dameneinzel hervorragend in 2 Sätzen. Tanmoy verlor leider sehr knapp in 3 Sätzen das zweite Herreneinzel. Sebastian gewann sein drittes Herreneinzel überzeugend in 2 Sätzen. Und zum Abschluss rundeten Jens und Lili durch ihr Mixed in 3 Sätzen den Sieg ab. Einen herzlichen Dank geht an Janina, die uns heute stark unterstützt hat.

 

Team 4 spielte am 12.11.17 zum ersten Mal in dieser Saison in Stammbesetzung und das mit Erfolg. Noch etwas müde und mit dem Frühstücksbrot in der Hand trafen wir allesamt in Hanau ein. Kleine Startschwierigkeiten hatten sowohl Hubert und Carlo, als auch Emiel und Johannes in ihren Doppeln, gewannen aber dann souverän beide Spiele. Vicy und Malin gewannen den ersten Satz im Damendoppel ohne Probleme, machten es im zweiten Satz dann nochmal spannend, gewannen diesen letztendlich aber auch. Für Emiel und Carlo schien das Einzel kein Problem zu sein und beide gewannen dieses deutlich. Johannes hatte mit seinem Gegner etwas zu kämpfen und verschenkte leider zu viele Punkte, sodass er beide Sätze ganz knapp verlor. Im Dameneinzel konnte Malin den ersten Satz gewinnen, im zweiten und dritten Satz kam sie aus der Abwehrhaltung nicht mehr raus und verlor beide. Vicy und Hubert im Mixed zeigten sich als eingespieltes Team und überließen den Gegnern nur wenige Punkte.

Als Tabellenführer und ersatzgeschwächt (ohne unsere Nummer 1 Jie) fuhr Team 3 am Sonntagmorgen nach Dortelweil. Amir war kurzfristig eingesprungen und steuerte im Doppel mit Lars und im Einzel souverän zwei Punkte bei. Derweil hatten sich Stefan R und Martin R zeitweise schwergetan (24:22, 21:11), und auch Saskia und Kristina mussten über drei Sätze gehen (21:12, 18:21, 18:21). Weil alle ihre Nerven behielten, stand es nach den Doppeln also 3:0. In den Einzeln lieferte sich dann Stefan R gegen einen laufstarken Dortelweiler einen Ritt auf der Rasierklinge (30:29, 21:18). Martin R beherrschte seinen Gegner dagegen klar, und auch unser Mixed mit Lars und Saskia war die gewohnt sichere Bank. So fiel Kristinas Einzelverlust am Ende nicht wirklich ins Gewicht.

Nachdem Team 2 gestern die Tabellenführung im direkten Duell bei der TuS Schwanheim (3:5) verlor, erspielte sich die Mannschaft am Sonntag mit einer Spielerin weniger in Kelkheim immerhin ein gerechtes 4:4. Erfolgreichster Spieler am Wochenende war Christopher, der in beiden Einzeln und beiden Doppeln an der Seite von Uyen nicht zu schlagen war. Die weiteren Siege holten je einmal Martin im Einzel und im Doppel mit Daniel, sowie Ines und Uyen im Mixed. Gegen Kelheim wäre sogar noch ein Sieg möglich gewesen doch sowohl Martin als auch Daniel waren ihren sehr erfahrenen Gegnern letztlich unterlegen.

Für Team 1 ging es am Samstag nach Bensheim, wo ein vom Spiel der 2. Mannschaft noch warmer Uyen für Steffen auflief. Im ersten HD konnte er auch gleich mit Maik den ersten Punkt holen. Trotz schwachem erstem Satz blieben die beiden am Ball und gewannen knapp in 3. Das Damendoppel war im ersten Satz noch ausgeglichen, danach brachen die Bensheimerinnen aber unter dem unbändigen Druck von Nadine und Asja ein. Das 2. HD mit Gerald und Joshua konnte das leider nicht behaupten. Immer wieder hatten die beiden Durchhänger und verloren in 3. Maik holte dann den 3. Punkt souverän, Nadine spielte mit steigender Tendenz, d.h. etwas sicherer als bisher, verlor aber in zwei gegen eine druckvoll und mit guter Abwehr spielende Gegnerin. Phasenweise sah es auch im Mixed gut aus, doch wieder fehlte bei Gerald und Asja die Konstanz - 3:3 Ausgleich und sowohl Uyen als auch Joshua hatten den ersten Satz verloren. Doch beide schafften die Wende im 2. Satz und es war wieder alles drin. Uyen spielte phasenweise tolle Ballwechsel, leistete sich aber auch zu viele Durchhänger. Joshua machte dagegen im dritten Druck von Anfang an und konnte Erkältung und Gegner besiegen. Supeeer, ein weiterer Punkt war eingefahren zum 4:4 Unentschieden.

Sonntag früh beim Tabellenführer in Schwanheim galt es eigentlich gute Spiele zu zeigen und mit Anstand zu verlieren, doch auf einmal stand es 3:4 und Steffen schaffte es frisch aus dem Urlaub in den dritten Satz. Vorher hatten er und Maik überraschend glatt das Doppel gewonnen, Gerald und Joshua zeigten auch endlich mal, was sie können und Joshua behielt im Einzel nach harten Dreisatzkampf seine weiße Weste. Damendoppel und Mixed gingen glatt verloren, doch Nadine zeigte erstmalig diese Saison, was in ihr steckt. Gegen eine der besseren Einzeldamen der Liga spielte sie auf hohem Niveau mit und hätte sogar fast den ersten Satz gewonnen, der sonst bisher ihre große Schwäche war - das macht Mut. Den hatte Maik zuhause gelassen und spielte gegen den Topspieler der Liga einen unterirdischen ersten Satz. Zum Glück ließ sich der Gegner davon anstecken und erhöhte Fehler- und Vorlagenquote. Im dritten stabilisierte sich Maiks Spiel etwas und der Satz war halbwegs ansehnlich, aber immer noch von zu vielen Aussetzern geprägt. Zurück zu Steffens dritten Satz, auf den alle Blicke nun gerichtet waren. Die beiden Spieler lieferten sich schöne, temporeiche Ballwechsel und zum Seitenwechsel war bei 8:11 noch alles drin. Doch die Durchpuster wurden immer tiefer und der Kopf immer roter, sodass Steffen am Ende nichts mehr entgegen zu setzen hatte. Trotzdem konnten wir erhobenen Hauptes die Halle verlassen und schauen zuversichtlich auf den Hinrundenendspurt und vor allem auf die Rückrunde.

Folge uns

Powered by CoalaWeb
Powered by CoalaWeb

TGS Vorwärts 1874 e.V.
Sportverein in Frankfurt am Main 

Rebstöcker Weg 17
60489 Frankfurt am Main

Tel.:  069 785527
Fax:  069 78800696

E-Mail   tgs@vorwaerts-frankfurt.de

Büro-Öffnungszeiten:
Mo.:    08:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Di.:     08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Do.:    08:30 Uhr bis 14:30 Uhr

Öffentlichkeitsarbeit:
E-Mail   medien@vorwaerts-frankfurt.de

Go to top