Am Sonntag, dem 26.11.2017 um 10:00 Uhr Hallenöffnung in der Kreisliga und von Frankfurt nach Wiesbaden zu einem Auswärtsspiel fahren zu müssen, war schonmal die erste Herausforderung.

Auch wenn die Halle gefühlte 16 Grad hatte, war den "Rödelheimer Riesen" klar, heute müssen 3 Punkte her, wolle man noch um den Aufstieg mitspielen.


Satz 1 begann wie leider allzu oft.

Angaben ohne Druck gepaart mit individuellen Fehlern und zu vielen Lücken im Block sorgten dafür, daß die jungen Wiesbadener immer 4-5 Punkte führten.

Spieler-Trainer Tobias, heute mal als Libero, mußte in den Auszeiten immer wieder an die Größenvorteile erinnern und die nicht genutzte Erfahrung.

Beim Stand von 23:18 übernahm Zuspieler Andi dann mal Verantwortung und setzte mit plazierten Angaben den Gegner unter Druck. Auch konnte in der Phase der ein oder andere Block gut gesetzt werden, sodaß der Satz 23:25 an die Rödelheimer ging.

 

Satz 2 begann mit eigenem Aufschlag.

Wer sonst, wenn nicht Andi brachte sein Team 4:0 in Führung. Die Rödelheimer fanden immer mehr ins Spiel. Der Block wurde immer stärker. Lediglich die Angriffe wurden nicht deutlich besser. Erst mit der Einwechslung von Manuel ging ein Schub durch die Truppe.

Leider hat sich der Wiesbadener Mittelangreifer unglücklich verletzt und es kam zu einer längeren Unterbrechung, da nur 6 Spieler und ein Libero aufgestellt waren. Ein Blick ins Regelheft und schon wurde aus dem Libero ein Feldspieler, sodass es weiter gehen konnte.

Auf Wiesbadener Seite brachte die Nr.16 die Rödelheimer kurzzeitig mit "Bombenaufschlägen"  zum Nachdenken. Aber auch das Problem konnte gelöst werden und der Satz 2 ging mit 25:22 an uns.

 

Im letzten Satz....ja, das war die Vorgabe 3:0 zu gewinnen, wurde stark rotiert.

Leider brachte auch das nicht den gewünschten Erfolg den Angriff zu stärken. Kampfgeist, ein Megablock und gute Defensive brachten dennoch den Satz mit 25:21 nach Rödelheim.

 

Zum Glück konnten die Wiesbadener Jungs mit ihren Angriffen auch nicht überzeugen. Zudem reichte die ein oder andere fragwürdige Schirientscheidung heute nicht, um die Rödelheimer zu besiegen.

 

Es spielten:
Mitte: Thorben, Kristof, Sven; Diagonal: Bob; Außen: Christof, Patrik, Manu, Yannic; Zuspieler: Andi; Libero/Coach: Tobias

 

 

 

Am 10.12. geht es ab 15:00 Uhr zu Hause um die Tabellenspitze.

Über Zuschauer freuen wir uns. Ihr werdet mit herzhaften und süßen Speisen versorgt, sowie Kaffee und anderen Köstlichkeiten!

 

Bericht von Tobias Viergutz

Folge uns

Powered by CoalaWeb
Powered by CoalaWeb

TGS Vorwärts 1874 e.V.
Sportverein in Frankfurt am Main 

Rebstöcker Weg 17
60489 Frankfurt am Main

Tel.:  069 785527
Fax:  069 78800696

E-Mail   tgs@vorwaerts-frankfurt.de

Büro-Öffnungszeiten:
Mo.:    08:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Di.:     08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Do.:    08:30 Uhr bis 14:30 Uhr

Öffentlichkeitsarbeit:
E-Mail   medien@vorwaerts-frankfurt.de

Go to top