Training

 

Trainingszeiten auf dem Eis für Anfänger sind montags und donnerstags von 15:00 - 15:50 Uhr in der Eissporthalle am Bornheimer Hang. Die neue Saison beginnt am 4. September 2017!

Nähere Informationen finden Sie weiter unten auf der Seite sowie unter der Rubrik Eiskunstlauf.

 

Unsere Rollkunstlaufbahn liegt in Frankfurt-Rödelheim im wunderschönen historischen Brentanopark (Bushaltestelle: Rödelheimer Parkweg).

Hier ist von Mitte April bis Mitte September immer mittwochs von 16:30 bis 17:15 Uhr und freitags von 16:00 - 16:45 Uhr Training für die Anfänger im Rollkunstlauf.

Die Anfänger in der Inline-Artistik trainieren immer montags von 17:30 bis 18:15 Uhr sowie mittwochs von 15:30 bis 16:15 Uhr. 

 

Die aktuelle Saison für Rollkunstlauf und Inline-Artistik auf der Außenbahn endet am 
10. September 2017 mit dem "Abrollen".

Das "Abrollen" mit Kaffee und Kuchen beginnt um 14:00 Uhr auf der Rollschuhbahn. Bitte Kuchen für das Kuchenbuffet mitbringen. :-) 

 

Nähere Informationen finden Sie weiter unten auf der Seite sowie unter den Rubriken Rollkunstlauf und Inline-Artistik.

 

Die Trainingszeiten für Fortgeschrittene im Roll- und Eiskunstlaufen sowie im Bereich Inline-Artistik können Sie bei den zuständigen Ansprechpartnerinnen bzw. Fachwarten erfragen.

Für Privatstunden (Anfänger und Fortgeschrittene) setzen Sie sich bitte mit den jeweiligen Trainerinnen/Trainern in Verbindung.  

 

 

Vorstand

Fachwart für den Bereich Eiskunstlauf ist Frau Claudia Schmehl und Fachwart für den Bereich Rollkunstlauf und Inline-Artistik ist Frau Jacqueline J.

 

Ansprechpartnerinnen und Trainerinnen/ Trainer

Ansprechpartnerin Eiskunstlauf:

Ansprechpartnerin Rollkunstlauf:

Ansprechpartnerin Inline-Artistik:

 

 

Frau Claudia Schmehl, Tel. 0178 4954164

Frau Jacqueline J., Tel. 0178 3356522

Frau Bettina Usherenko, Tel. 0176 22858231    

 

Trainerin Roll- und Eiskunstlauf:

Trainerin Roll- und Eiskunstlauf: 

Trainerin Eiskunstlauf und Inline-Artistik:  

Trainerin Eiskunstlauf:

Trainerin Eiskunstlauf:

Trainer Eiskunstlauf:

 

 

Frau Monika Berg, Tel. 0172 6093697

Frau Claudia Pfeifer, Tel. 0173 8678425

Frau Bettina Usherenko, Tel. 0176 22858231  

Frau Marra Kabzan, Tel. 0176 38037856

Frau Vinira Agafonova, Tel. 0173 3801142

Herr Alexander Plotnikov, Tel. 0177 8669706

 

  

Rollkunstlaufen - Saison 2017

 

Die Läuferinnen der TGS Vorwärts Frankfurt erfüllen auch in dieser Saison die in sie gesetzten Erwartungen.

Herzlichen Glückwunsch an alle Sportlerinnen und Trainerinnen! Unserer Trainerin und Choreografin Claudia Pfeifer gratulieren wir zusätzlich zu ihrem Europameistertitel in der Inline-Artistik.

 

Verschiedenes

Mitte Juli werden die Deutschen Meisterschaften in Bayreuth ausgetragen. Hier werden Jaqueline Schmehl (Meisterklasse), Liliana Guevara-Morales (Schüler A), Janina Guevara-Morales (Schüler B), Emilia Jarczweski (Schüler B) und Tiffany Schnabl (Schüler C) teilnehmen.

Am 10. September endet die Saison auf der Rollschuhbahn leider schon wieder. Das Abrollen findet wie jedes Jahr auf der Rollschuhbahn mit Kaffee und Kuchen sowie einem Schaulaufen statt.

Die Abteilung Roll- und Eiskunstlauf ist jetzt auch auf facebook zu finden: TGS.FFM.ROLLKUNSTLAUF.INLINE

 

World Open & European Championship Inline Artistic

Dieser Wettkampf fand zur selben Zeit wie die Süddeutschen Meisterschaften statt, und zwar vom 29. Juni bis 2. Juli im französischen Dijon.

Unsere Trainerin und Choreographin Claudia Pfeiffer holte sich mit deutlichem Vorsprung gegenüber der Konkurrenz den Europameistertitel in der Gruppe Elite Senior Ladies.

 

Süddeutsche Meisterschaften

Die Süddeutschen Meisterschaften fanden vom 29. Juni bis 2. Juli in Freiburg statt. Die fünf Teilnehmerinnen der TGS Vorwärts konnten auch hier gute Platzierungen erzielen.

In der Meisterklasse belegte Jaqueline Schmehl in der Kür den 3. Platz.

Liliana Guevara-Morales landete im Kürlaufen in der Gruppe Schüler A auf dem 4. Platz.

Bei den Schülern B konnte sich Emilia Jarczewski nach einem 3. Platz in der Pflicht und einem 2. Platz in der Kür insgesamt den 2. Platz in der Kombination sichern. Janina Guevara-Morales, die ebenfalls bei den Schülern B startete, wurde 10. im Kürlaufen.

Bei den Schülern C gelang Tiffany Schnabl zweimal der Sprung auf das Siegerpodest. Nach ihrem 4. Platz im Pflichtlaufen, erlief sie sich den 2. Platz in der Kür und damit den 3. Platz in der Kombination. 

 

SGA-Breitensport-Cup

Dieser Wettbewerb fand am 24. Juni in Arheiligen statt und wurde als reiner Kürwettbewerb ausgetragen. Auch hier konnten sich fast alle Läuferinnen der TGS Vorwärts über einen Treppchenplatz freuen.

Im Einzelnen erzielten sie die folgenden Ergebnisse: Nicole Bouialo 2. Platz (Freiläufer Gruppe 3), Luca Fibikar 3. Platz und Sophie Grawenhoff 7. Platz (Figurenläufer Gruppe 1), Alina von Recum 1. Platz (Figurenläufer Gruppe 2), Melike Demirhöven 3. Platz (Nachwuchsklasse) und Melissa Cankurt 5. Platz (Cup).

 

Hessische Meisterschaften

Die Hessischen Landesmeisterschaften wurden am 17. und 18. Juni im LLZ in Darmstadt ausgetragen. Hier gelang fast allen Teilnehmerinnen der TGS der Sprung auf das Siegerpodest.

Marie Reigle und Lilo von Campenhausen konnten sich jeweils über den 1. Platz in der Gruppe Chicks Inline bzw. Cubs Inline freuen. Auch Rosalie Kresimon erlief sich einen 1. Platz auf Inline-Skates, und zwar in der Gruppe Advanced Novice Inline.

Auf vier Rollen ertanzte sich Melissa Cankurt in der Gruppe Cup den 11. Platz in der Kür. Bei den Schülern C wurde Tiffany Schnabl 1. in der Pflicht, 2. in der Kür und 2. in der Kombination. In der Gruppe Schüler B konnte Emilia Jarczewski sowohl in der Pflicht als auch in der Kür und in der Kombination über den 1. Platz jubeln. Janina Guevara-Morales wurde in derselben Gruppe 2. in der Kür und ihre Schwester Liliana Guevara-Morales, die bei den Schülern A startete, wurde 3. in der Kür. In der Meisterklasse erlief sich Jaqueline Schmehl in der Kür den 1. Platz. 

 

Memorial Sedmak Bressan

Für diesen internationalen Wettkampf, der vom 9. bis 11. Juni in Triest stattfand, wurden vom DRIV Emilia Jarczewski und Tiffany Schnabl nominiert.

Beide Läuferinnen konnten neben der starken internationalen Konkurrenz sehr gut bestehen.

In der Gruppe Espoire, in der 36 Läuferinnen an den Start gingen, erreichte Emilia Jarczewski den 4. Platz in der Kür.

Bei den Minis gelang Tiffany Schnabl sogar zweimal der Sprung auf das Siegertreppchen. Sie wurde 2. in der Pflicht und von 27 Teilnehmerinnen 2. in der Kür.

 

 

Wanderpokal Post SV Dresden

Am 27. und 28. Mai veranstaltete der Postsportverein Dresden diesen bundesoffenen Wettkampf. Nach den Pflichtwettbewerben, die in der Halle ausgetragen wurden, fanden alle Kürveranstaltungen bei wunderbarem Sommerwetter draußen auf der Rollschuhbahn im Sportpark Ostra statt.

Als einzige Läuferin von der TGS Vorwärts nahm Sophie Grawenhoff in der Gruppe Figurenläufer teil. Nach ihrem 5. Platz in der Pflicht konnte sie die Wertungsrichter durch eine sehr gute Kür überzeugen und sich mit deutlichem Vorsprung den 1. Platz sowohl in der Kür als auch in der Kombination sichern. Insgesamt reichte es sogar für den 3. Platz in der Vereinswertung, so dass unsere Trainerin Stella Kolobunga auch noch einen Pokal mit nach Frankfurt nehmen konnte. 

 

 Hessencup

Der Hessencup fand dieses Jahr in Hanau statt, und zwar vom 20. bis zum 21. Mai.

Bei den Senioren konnte sich Jaqueline Schmehl mit deutlichem Vorsprung gegen ihre Konkurrentin von der KSG Georgenhausen durchsetzen und sich den 1. Platz erlaufen. Eine weitere Goldmedaille holte sie sich mit ihrem Showquartett The Fabulous 4.

In der Gruppe Schüler B errang Emilia Jarczewski sowohl in der Pflicht als auch in der Kür sowie in der Kombination jeweils den 2. Platz. Tiffany Schnabl konnte sich in der Gruppe Schüler C trotz ihres 2. Platzes in der Pflicht noch souverän den 1. Platz in der Kür und damit auch den 1. Platz in der Kombination sichern.

In der Gruppe Figurenläufer 1 wurde Sophie Grawenhoff nach einem guten 3. Platz in der Pflicht 7. in der Kür und somit 6. in der Kombination. Luca Fibikar, die nach der Pflicht bei den Figurenläufern 2 auf dem 11. Platz lag, konnte sich durch ihren 3. Platz in der Kür insgesamt auf den 9. Platz vorkämpfen.

 

Klassenlaufen

Beim Klassenlaufen am 23. April im Landesleistungszentrum (LLZ) in Darmstadt bestand unsere Trainerin, Wertungsrichterin und aktive Läuferin Stella Kolobunga den großen Bronzetest im Tanzen. Emilia Jarczewski absolvierte erfolgreich den Pflichttest A. 

 

Anrollen

Am Ostermontag wurde die Rollschuhsaison 2017 mit dem sog. Anrollen offiziell eröffnet. Trotz des wechselhaften und kühlen Aprilwetters wurde es ein großes und fröhliches Fest mit vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die die ersten Schritte auf der Rollschuhbahn kaum erwarten konnten. 

 

DM Show und DRIV-Pflichtpokal

Dieser wichtige Wettbewerb im Rollkunstlaufen fand dieses Jahr vom 24. bis 26. März in Velbert statt.

Bei den „Schülern C Mädchen – Jahrgang 2006“ gewann Tiffany Schnabl mit deutlichem Vorsprung auf die Zweitplatzierte den Pflichtwettbewerb. Emilia Jarczweski erzielte mit ihrem 5. Platz bei den „Schülern B Mädchen – Jahrgang 2004“ ebenfalls ein sehr gutes Ergebnis.

Die Showläuferinnen Jaqueline Schmehl und Stella Kolobunga gewannen mit den „Skate Machines“ und ihrem Programm „Tribute von Panem“ den Wettbewerb „Show – Große Gruppen“ mit eindrucksvollem Abstand vor dem Konkurrenzteam aus Niedersachsen.

Jaqueline Schmehl konnte sich zusätzlich über einen 2. Platz freuen, den sie sich als Mitglied des Quartetts „The Fabulous 4“ mit dem Programm „Women of Anarchy“ erlief.

 

 

Eiskunstlaufen - Saison 2016/2017

 

Spring on Ice, Niederlande

An diesem Wettkampf, der am 8. und 9. April in dem holländischen Städtchen Hoorn ausgetragen wurde, nahmen von der TGS Vorwärts Janina Guevara Morales („Pre Basic Novice B“), Liliana Guevara Morales („Basic Novice B“) und Jaqueline Schmehl („Junior B“) teil. Alle drei überzeugten durch sehr gute Leistungen und konnten sich jeweils über den 1. Platz freuen.

 

 

Coppa Europa, Italien

Dieser internationale Wettbewerb fand vom 29. März bis 2. April im norditalienischen Örtchen Canazei statt. Von der TGS Vorwärts nahm Melissa Cankurt in der Kategorie „Interpretative C“ teil und ertanzte sich den 3. Platz. 

 

Frankfurter Eisfest

Beim 8. Frankfurter Eisfest am 23. März wurden nicht nur Prüfungen abgelegt, sondern alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie Zuschauerinnen und Zuschauer wieder mit Unmengen frisch gebackener Waffeln verwöhnt. Darüber hinaus gab es ein abwechslungsreiches Schaulaufen, bei dem die kleinen Läuferinnen und Läufer der drei Frankfurter Eissportclubs ihr Können präsentierten. 

 

Frozen Cup

Beim Frozen Cup am 18. März in Darmstadt glänzten die Läuferinnen der TGS erneut mit ausgezeichneten Leistungen und gewannen auch den Mannschaftspokal dieses Wettbewerbs. Im Einzelnen erzielten sie die folgenden Ergebnisse.

Eispurzel: „Eispurzel 2“ – Inga Maucher Platz 1, „Eispurzel 3“ – Sophie Mathiebe Platz 2, „Eispurzel 4“ – Alissa Wenzel Platz 3 und Milena Pavlenko Platz 4, „Eispurzel 5“ – Gielle Amalia Kvin Platz 1 und Daniela Scherer Platz 5, „Eispurzel 6“ – Mia Palie Platz 3 und Polina Dietz Platz 4. Eiswichtel: „Eiswichtel 3“ – Nina Wächtershäuser Platz 1, „Eiswichtel 4“ – Aleksandra Volokhova Platz 1.

Küken: „Küken 1“ – Razalya Zanvelevich Platz 2, „Küken 2“ – Jill Noll Platz 1 und Charlotte Nitz Platz 2. Minis: „Minis 1“ – Luca Fibikar Platz 2 und Sophie Grawenhoff Platz 3, „Minis 2“ – Lian Li Platz 1, „Minis 3“ – Marie Reigle Platz 1 und Marie Häde Platz 2. Eisflitzer: Eisflitzer 1 – Anastasia Yakovenko Platz 1.

 

Schneeflocken: „Schneeflocken 1“ – Eleni Tiliudi Platz 1 und Marietta Aytekin Platz 2. Eiskristalle: „Eiskristalle 1“ – Lilo von Campenhausen Platz 2, „Eiskristalle 2“ – Olivia Aytekin Platz 2, „Eiskristalle 3“ – Nicole Kogut Platz 1.

Anfänger: „Anfänger AKÜ10“ – Lena Gette Platz 2 und Alina von Recum Platz 3. Show: „Show Duo“ – Janina Guevara Morales mit Amelie Schweizer Platz 3.

 

Wiesbadener Eisliliencup

Am 4. März wurde zum zweiten Mal der Wiesbadener Eisliliencup in Diez ausgetragen. Die Teilnehmerinnen der TGS erzielten wie schon im Vorjahr insgesamt ein hervorragendes Ergebnis und nahmen erneut den Mannschaftspokal mit nach Frankfurt.

Über einen 1. Platz in der Kategorie „Eispurzel“ freuten sich Gielle Amalia Kvin und Mia Palie. Alissa Wenzel belegte einen 2. Platz, Polina Dietz einen 3., Milana Pavlenko und Inga Maucher einen 4. und Daniela Scherer einen 5. Platz.

Bei den „Eiswichteln“ erliefen sich Nina Wächtershausen und Aleksandra Volokhova einen 1. bzw. 2. Platz. Die „Eisküken“ Charlotte Nitz, Jill Noll und Razalya Zanvelevich konnten sich über einen 1., 3. und 4. Platz freuen. In der Gruppe „Eisfreiläufer“ erlief sich Anastasia Yakovenko den 1. Platz.

In der Kategorie „Eisminis“ gab es nur 1. und 2. Plätze: Luca Fibikar, Lian Li und Marie Reigle schafften jeweils den Sprung auf den obersten Platz des Siegertreppchens. Den 2. Rang belegten jeweils Sophie Grawenhoff und Marie Häde.

Marietta Aytekin und Eleni Tiliudi konnten sich in der Gruppe „Ice Flower C“ ebenfalls über den 1. und 2. Patz freuen, genau wie Nicole Kogut, die sich in der Gruppe „Ice Flower B“ den 1. Platz erlief.

Bei den „Anfängern AKÜ10“ schaffte nur Emilia Jarczewski den Sprung aufs Siegerpodest. Sie belegte den 2. Platz vor Alina von Recum, die 6. wurde, und Lena Gette, die auf dem 7. Platz landete. Tiffany Schnabl erreichte in der Gruppe „Anfänger AK10“ den 1. Platz.

Zu „Singing in the Rain“ ertanzten sich Janina Guevera Morales und Amelie Schweizer vom FREC in der Kategorie „Eis Show Duo“ den 2. Platz. 

 

Fasching auf dem Eis

Am Rosenmontag übernahmen die Narren das Regiment auf dem Eis. Während des Häschen-Trainings feierten die Läuferinnen und Läufer aller Frankfurter Eissportclubs in bunten Kostümen Fasching auf dem Eis. Lustige Spiele und leckere Süßigkeiten durften dabei nicht fehlen. Auch für das Wohl der Eltern und Großeltern wurde gesorgt: Sie konnten frische Kreppel und heißen Kaffee genießen.

 

Ina Bauer Pokal

Bei einem weiteren Wettkampf in Nordrhein-Westfalen, dem Ina Bauer Pokal, der vom 4. bis 5. Februar in Krefeld ausgetragen wurde, gelang der einzigen Teilnehmerin von der TGS Vorwärts Sophie Chantal Cirin erneut der Sprung aufs Treppchen. Dieses Mal konnte sie sich in der Gruppe „Pre Novice“ den 2. Platz erlaufen.

 

Hessische Landesmeisterschaft und Kleine Hessische Landesmeisterschaft

Diese beiden Wettbewerbe fanden am 25. und 26. Januar in Bad Nauheim statt und bescherten den 19 Teilnehmerinnen und Teilnehmern der TGS Vorwärts 16 Plätze auf dem Siegerpodest.

Landesmeisterin bzw. Landesmeister wurden Jaqueline Schmehl („Junioren“), Emilia Jarczewski („Anfänger AKÜ10“), Liou Li („Anfänger Herren AKÜ10“), Tiffany Schnabl („Anfänger AK10“) und Luca Fibikar („Minis“).

Über einen zweiten Platz freuten sich die Schwestern Liliana und Janina Guevara Morales in den Gruppen „Nachwuchs Damen“ und „Neulinge Damen“ sowie Eleni Tiliudi und Marie Reigle in den Gruppen „Ice Cup C“ und „Minis“. Einen dritten Platz belegten Alina von Recum („Anfänger AKÜ10“), Marietta Aytekin („Ice Cup C“) und Charlotte Nitz („Küken“). Nicole Kogut erreichte den 4. Platz in der Gruppe „Ice Cup B“. Auf einem 5. Platz landeten Lian Li („Minis“) und Razalya Zanvelevich („Küken“). Den 6. Platz bei den „Minis“ sicherte sich Sophie Grawenhoff. Einen 8. Platz belegten Lilo von Campenhausen („Ice Cup B“) und Marie Häde („Minis“). 

 

 

 

 

 

 

 

 

Donau-Cup

Am selben Wochenende wurde in Ulm der Donau-Cup ausgetragen. Als einzige Läuferin von der TGS Vorwärts startete Lena Gette. In der Gruppe „Anfänger Mädchen 3“ konnte sie den 5. Platz belegen.

 

Wiehl Pokal

An diesem Wettbewerb, der am 20. und 21. Januar in Nordrhein-Westfalen stattfand, nahmen dieses Jahr von der TGS Vorwärts Sophie Chantal Cirin und Jaqueline Schmehl teil. In der Gruppe „Pre Novice“ setzte sich Sophie überzeugend gegen ihre Konkurrentinnen durch und sicherte sich mit gutem Vorsprung den 1. Platz. Auch Jaqueline behauptete sich gegenüber ihren Konkurrentinnen und erlief sich in der Gruppe „Junioren“ den 2. Platz.

 

Plötzlich Prinzessin?

Ja, Eisprinzessin! Nastja Hass von der TGS Vorwärts ist die neue Eisprinzessin von Bad Homburg. Am 29. Dezember 2016 wurde sie zur Eisprinzessin Louise gekürt.

Beim Kindereislaufwettbewerb auf der Eisbahn im Bad Homburger Kurpark mussten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu dem Lied „Let it Go“ aus dem Disney-Film „Die Eiskönigin“ ihr Können unter Beweis stellen. Der fünfköpfigen Jury kam es dabei vor allem auf die Freude am Eislaufen an. Letztlich konnte sich Nastja Hass mit ihrer natürlichen und freundlichen Ausstrahlung gegen ihre 31 Konkurrentinnen bzw. Konkurrenten durchsetzen. Herzlichen Glückwunsch!

 

Joachim Edel Pokal und Little Joachim Edel Pokal

Diese beiden Wettbewerbe fanden am 10. und 11. Dezember 2016  in Bad Nauheim statt und bescherten den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der TGS Vorwärts etliche Plätze auf dem Siegertreppchen.

Bei den „Anfängern AK 10“ erlief sich Tiffany Schnabl mit ihrer mitreißenden Kür zu Michael Jackson Klängen den 2. Platz. Alina von Recum und Lena Gette erreichten in der Gruppe „Anfänger AKÜ10“ gute Plätze im Mittelfeld, und zwar den 8. und 12. Liou Li landete in derselben Gruppe bei den Herren auf dem 1. Rang.

Über den 3. Platz bei den „Neulingen“ konnte sich Sophie Chantal Cirin freuen. Janina Guevara Morales erreichte knapp hinter ihr den 4. Platz. Ihre Schwester Liliana Guevara Morales startete in der Gruppe „Nachwuchs“ und kam auf Platz 21.

Jaqueline Schmehl schaffte wieder den Sprung aufs Treppchen. Bei den Junioren erreichte sie den 2. Platz.

Auch die „kleinen“ Läuferinnen konnten sich in sehr großen und stark altersgemischten Gruppen über gute Platzierungen freuen.

„Küken“ Charlotte Nitz erlief sich einen tollen 2. Platz. Die „Minis“ erreichten vor allem gute Plätze im Mittelfeld. Im Einzelnen erzielten sie die folgenden Platzierungen: Luca Fibikar 4., Marie
Reigle 6., Lian Li 7., Marie Häde 8. und Sophie Grawenhoff 9.

In der Gruppe „Icecup C“ schaffte Eleni Tiliudi mit ihrem 2. Rang den Sprung aufs Siegerpodest. Marietta Aytekin wurde immerhin 12. von 21 Teilnehmerinnen. Ihre Schwester Olivia Aytekin landete in der „Gruppe Icecup B“ auf Platz 9. Über einen Platz auf dem Siegertreppchen, und zwar den 3., konnte sich in derselben Gruppe Nicole Kogut freuen.

 

Nikolaus auf dem Eis

Am 5. Dezember 2016 kam der Nikolaus mit drei bezaubernden Eisengelchen während des Häschentrainings in die Eisporthalle und überraschte die kleinen Eisläuferinnen und –läufer mit süßen Kleinigkeiten. Auch für das leibliche Wohl der Eltern wurde gesorgt. 

 

 

Tag der offenen Tür in der Eissporthalle Frankfurt

Am 12. November 2016 hieß es wieder „family on ice“. Wie jedes Jahr öffneten sich die Pforten der Eissporthalle für kostenloses Schlittschuhfahren und ein abwechslungsreiches Programm aller Eissportclubs.

Beim Schaulaufen der Frankfurter Eiskunstlaufvereine zeigten alle Kinder und Jugendlichen, die mitmachen wollten, ihr Können. Die wunderschönen Choreographien wurden wie schon im letzten Jahr unter der Leitung der Trainerinnen des FREC einstudiert. 

 

Hessenpokal 

Mit dem Hessenpokal, der vom 29. bis 30. Oktober 2016 in der Frankfurter Eissporthalle stattfand, wurde sozusagen die Eiskunstlaufsaison eröffnet.

Einzige Teilnehmerin der TGS Vorwärts war Janina Guevara Morales, die in der Gruppe „Neulinge“ startete und insgesamt den 11. Platz belegte. 

 

 

Rollkunstlaufen - Saison 2016

 

 

Wir gratulieren allen Läuferinnen zu ihren sportlichen Erfolgen, insbesondere Emilia Jarczewski, Deutsche Meisterin im Rollkunstlauf, Jaqueline SchmehlDritte beim Rollkunstlauf Interland-Cup sowie Claudia Pfeifer, Vize-Weltmeisterin in der Inline-Artistik.

 

Gala des Hessischen Rollsport und Inline Verbandes

Mitte November feierte der Hessische Rollsport und Inline Verband (HRIV) sein 70-jähriges Bestehen im Landesleistungszentrum (LLZ) in Darmstadt mit einer großen Gala. Neben Vorführungen aus den verschiedensten Sparten des Rollsports gab es zum Abschluss auch eine Rollerdisco für jedermann. Von der TGS Vorwärts waren Jaqueline Schmehl und Stella Kolobunga als Läuferinnen des Quartetts „The Fabulous 4“ bzw. der Showgruppe „SkateMachines“ zu sehen.

 

Rollkunstlauf Interland-Cup 

Dieser internationale Wettbewerb fand vom 20. bis 22. Oktober 2016 in Zürich statt. Dieses Jahr nahmen über 120 Läuferinnen und Läufer aus zehn Nationen am Interland-Cup teil, der als kleine Europameisterschaft angesehen wird.

Zur deutschen Mannschaft gehörte auch Jaqueline Schmehl von der TGS Vorwärts Frankfurt. In der Kategorie Junioren Damen konnte sie sich gut gegen ihre Konkurrentinnen aus Dänemark, Deutschland, Spanien, der Schweiz sowie den Niederlanden durchsetzen und sich den 3. Platz in der Kür erlaufen. 

  

Rollkunstlauf-Weltmeisterschaft

Vom 26. September bis 8. Oktober 2016 fand in Novara (Italien) die Weltmeisterschaft im Rollkunstlauf statt.

Vize-Weltmeisterin auf Inlinern wurde Claudia Pfeifer, Trainerin für Roll- und Eiskunstlauf bei der TGS Vorwärts, mit ihrem 2. Platz sowohl in der Kurzkür als auch in der Kür.

Außerdem startete sie auf Rollschuhen mit dem Showquartett „Rollerbeasts“ des ERC Bremerhaven mit dem wunderschönen Programm „Like Waves“. Die vier Läuferinnen konnten sich sehr gut gegen eine überaus starke Konkurrenz behaupten und zum Schluss über den 7. Platz in Novara jubeln.

 

Jugendbesten- und Pokalwettbewerbe

Am 24. bis 25. September 2016 wurden die rheinland-pfälzischen Jugendbesten- und Pokalwettbewerbe in Landau veranstaltet. Insgesamt nahmen 224 Läuferinnen und Läufer aus elf Vereinen von vier Landesverbänden teil.

Für die TGS Vorwärts starteten Sophie Grawenhoff und Jaqueline Schmehl. Sophie Grawenhoff (Freiläufer) konnte sich nach einem guten 3. Platz in der Pflicht und dem 1. Platz in der Kür insgesamt mit großem Vorsprung den 1. Platz in der Kombination sichern. Auch Jaqueline Schmehl (Junioren) überzeugte die Preisrichter mit ihrer Kür und erlief sich ebenfalls den 1. Platz.

Darüberhinaus konnte Jaqueline Schmehl mit den beiden Showgruppen „The Fabulous 4“ und „SkateMachines“ erneut eine sehr gute Leistung erbringen und sich somit über zwei weitere 1. Plätze freuen.

 

Hessischer Nachwuchs- und Show-Wettbewerb

Vom 17. bis 18. September 2016 wurden die kleinen Hessischen Meisterschaften in Hanau ausgetragen.

Die Frei- und Figurenläuferinnen konnten gute Platzierungen in der Kombination erzielen: Alina von Recum und Luca Fibikar landeten jeweils auf dem 3. Platz, Marietta Aytekin auf dem 5. und Sophie Grawenhoff auf dem 6. Platz bei den Freiläufern. Olivia Aytekin erreichte bei den Figurenläufern ebenfalls den 6. Platz. Damit sind alle Teilnehmerinnen in die nächsthöhere Klasse aufgestiegen.

Jaqueline Schmehl konnte ihre beiden Auftritte bei den Showwettbewerben vergolden.

Sowohl mit dem Showquartett „The Fabulous 4“ zum Thema „Women of Anarchy“ als auch mit der großen Showgruppe „SkateMachines“ mit dem Programm „Die Tribute von Panem“ holte sie sich den 1. Platz. Auch Stella Kolobunga freute sich als Mitglied der „SkateMachines“ über den großen Erfolg ihrer Mannschaft. Leider konnte sie verletzungsbedingt nicht mitlaufen.

 

 

Odenwaldpokal

Nach den Sommerferien fand am 10. und 11. September 2016 als erster Wettbewerb der Odenwaldpokal in Ober-Ramstadt statt.

Für die Teilnehmerinnen der Gruppen Frei- und Figurenläufer standen damit zum ersten Mal in dieser Saison Pflichtwettbewerbe an, die von allen mit Bravour gemeistert wurden. Bei den Freiläufern erreichten Alina von Recum und Sophie Grawenhoff den 3. Platz, Luca Fibikar den 4. Platz und Marietta Aytekin den 7. Platz in der Kombination. Olivia Aytekin wurde bei den Figurenläufern 4. in der Kombination.

In der Nachwuchsklasse gelang Melike Demirhöven ebenfalls mit dem 3. Platz der Sprung auf das Siegertreppchen.

Die Läuferinnen der Schüler-Klassen konnten sich durchgehend über vorderste Plätze freuen: Janina Guevara Morales (Schüler C) und Liliana Guevara Morales (Schüler A) belegten in der Kür beide den 2. Platz, Emilia Jarczewski (Schüler B) belegte sogar den 1. Platz. Auf den 1. Platz lief auch Jaqueline Schmehl bei den Junioren.

 

Deutsche Meisterschaften 

Die Deutschen Meisterschaften wurden dieses Jahr in Wuppertal ausgetragen, und zwar vom 30. Juli bis 6. August 2016.

Deutsche Meisterin in ihrer Altersklasse wurde Emilia Jarczewski. Mit einem exzellenten 1. Platz in der Pflicht und einem tollen 3. Platz in der Kür belegte sie insgesamt den 1. Platz in der Kombination.

Janina Guevara Morales, die in der Gruppe Schüler C startete, konnte sich über einen guten 5. Platz in der Kür freuen. Als 23. in der Pflicht konnte sie sich in der Kombination mit dem 9. Platz immerhin im Mittelfeld positionieren. Bei den Schülern A und bei den Junioren verpassten Liliana Guevara Morales und Jaqueline Schmehl mit dem 5. bzw. 4. Platz in der Kür jeweils ganz knapp den Sprung auf das Siegerpodest. 

 

Süddeutsche Meisterschaften 

Vom 13. bis 17. Juli 2016 fanden die Süddeutschen Meisterschaften in Eppingen statt und die Läuferinnen der TGS Vorwärts konnten sich alle über Plätze auf dem Siegertreppchen freuen:

Janina Guevara Morales startete in der Gruppe Schüler C und konnte sich mit dem 3. Platz in der Kür trotz eines 8. Platzes in der Pflicht insgesamt den 3. Platz in der Kombination sichern. Auch Emilia Jarczewski konnte bei den Schülern B ihren 7. Platz in der Pflicht durch einen tollen 2. Platz in der Kür ausgleichen und damit in der Kombination den 2. Platz belegen. Den 2. Platz erliefen sich auch Liliana Guevara Morales (Schüler C) und Jaqueline Schmehl (Junioren) in der Kür.

Claudia Pfeifer, Trainerin für Roll- und Eiskunstlauf bei der TGS Vorwärts, erlief sich mit knapp 90 Punkten Vorsprung auf die Zweitplatzierte souverän den 1. Platz auf Inlinern.

 

Rollschuhbahnfest

Die Abteilung Rollkunstlauf kann sich dieses Jahr nicht nur über ihre neuen Mitglieder aus dem Bereich „Inline-Artistik“ freuen, sondern auch über viele begeisterte „Häschen“, die das Rollkunstlaufen erlernen möchten.

Damit sich alle Läuferinnen und Läufer sowie ihre Familien besser untereinander kennen lernen, wurde am 10. Juli bei wunderbarem Sommerwetter ein Grillfest auf der Rollschuhbahn veranstaltet. Neben einem üppigen Buffet, das aus den verschiedensten Salaten, Kuchen und sonstigen Leckereien bestand, gab es saftige Würstchen frisch vom Grill. Das sonnige Wetter lud darüber hinaus alle ein, sich auf der Rollschuhbahn auszuprobieren. 

 

Hessische Landesmeisterschaft

Bei der Hessischen Landesmeisterschaft, die Ende Juni ebenfalls im Landesleistungszentrum in Darmstadt veranstaltet wurde, gelang allen vier Teilnehmerinnen der TGS wieder der Sprung auf das Siegerpodest. Zugleich wurden sie für die Süddeutsche Meisterschaft, die Mitte Juli in Eppingen stattfindet, und die Deutsche Meisterschaft, die Anfang August in Wuppertal ausgetragen wird, nominiert.

Im Einzelnen schnitten die Läuferinnen folgendermaßen ab: Jaqueline Schmehl (Junioren) – 1. Platz in der Kür, Liliana Guevara-Morales (Schüler A) – 3. Platz in der Kür, Emilia Jarczewski (Schüler B) – 2. Platz in der Kür und in der Kombination sowie 3. Platz in der Pflicht und Janina Guevara-Morales (Schüler C) – 2. Platz in der Kür und in der Kombination sowie 5. Platz in der Pflicht.

 

 

Darmstädter Löwe 

Der Darmstädter Löwe fand dieses Jahr bei sehr wechselhaftem Wetter vom 4. bis 5. Juni im Landesleistungszentrum statt. Aufgrund der großen Teilnehmerzahl wurde er als reiner Kürwettbewerb durchgeführt. Auch neun Läuferinnen der TGS nahmen teil und konnten trotz der starken Konkurrenz gute Platzierungen erzielen.

Den 1. Platz erlief sich Olivia Aytekin in der Gruppe „Freiläufer 3“. Marietta Aytekin verpasste in derselben Gruppe mit ihrem 4. Platz nur knapp den Sprung aufs Treppchen ebenso wie Alina von Recum, die in der Gruppe „Freiläufer 4“ den 4. Platz belegte. Gute Plätze im Mittelfeld konnten sich Sophie Grawenhoff mit Platz 9 in der Gruppe „Freiläufer 2“, Luca Fibikar mit Platz 8 in der Gruppe „Freiläufer 3“ und Alina Oloff ebenfalls mit Platz 8 in der Gruppe „Nachwuchs“ sichern.

Janina Guevara-Morales und Emilia Jarczewski überzeugten mit ihren Leistungen so, dass sie sich beide jeweils den 2. Platz erliefen, und zwar in der Gruppe „Schüler C“ bzw. „Schüler B“. Liliana Guevara-Morales, die bei den „Schülern A“ startete, landete mit Platz 6 im Mittelfeld.

 

Hessencup

Der 11. Hessencup fand vom 7. bis 8. Mai in Georgenhausen statt. Die beiden   Läuferinnen der TGS Vorwärts, Jaqueline Schmehl und Emilia Jarczewski, konnten sichüber Plätze auf dem Siegertreppchen freuen: Jaqueline Schmehl errang bei den Junioren in der Kür den 1. Platz. Emilia Jarczewski wurde in der Gruppe „Schüler B“ Zweite in der Kür sowie in der Kombination und Vierte in der Pflicht.

 

 

Eiskunstlaufen - Saison 2015/2016

 

Hamburger Michel

Zum Abschluss der Eissaison 2015/16 nahmen vier Läuferinnen der TGS vom 3. bis 4. März an der internationalen Eiskunstlaufmeisterschaft Hamburger Michel teil. Jaqueline Schmehl, Marlene Charrier und Nicole Kogut belegten in ihrer Gruppe – „Juniors Ladies“, „Advanced Novice Girls A“ und „Michel Cup 2006“ – jeweils den 1. Platz. In der Gruppe „Springs U10“ lief Sophie Cirin auf den 11. Platz. 

 

Paradice Cup

Der Paradice Cup fand vom 25. bis 26. März in Bremen statt. Mehr als 250 Sportlerinnen und Sportler aus ganz Deutschland, Holland und Lettland nahmen an ihm teil, darunter auch Lena Gette, die sich in der „Kürklasse 6“ einen fantastischen 1. Platz erlief.

 

Bitburger Pokal

Bei diesem Wettkampf, der am 22. März ausgetragen wurde, konnten sich fast alle Teilnehmerinnen der TGS einen Platz auf dem Treppchen sichern.

Bei den „Junioren Damen“ sowie bei den „Neulingen Damen“ standen Jaqueline Schmehl und Liliana Guevara Morales ganz oben auf dem Siegerpodest. Bei den „Anfängern Mädchen“ erreichten Janina Guevara Morales und Celina Mrinski den 2. bzw. 8. Platz.

 

Frankfurter Eisfest

Beim 7. Frankfurter Eisfest wurden nicht nur Prüfungen abgelegt, sondern alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie Zuschauerinnen und Zuschauer mit frisch gebackenen Waffeln, Muffins und heißen Getränken verwöhnt. Außerdem zeigten alle Kinder und Jugendlichen, die mitmachen wollten, ihr Können in vier vereinsübergreifenden Gruppen. Die bezaubernden Choreographien, wurden wie schon zum Tag der offenen Tür im November unter der Leitung der Trainerinnen des FREC einstudiert.

 

Deutschland Pokal

Der Deutschland Pokal fand ebenfalls am 12./ 13. März statt, und zwar in Mannheim. Luisa Brito Cid belegte in der Gruppe „Nachwuchs Mädchen A“ den 19. Platz und Christian Hass in der Gruppe „Nachwuchs Jungen“ den 9. Platz. 

  

Freizeitpokal Dresden

Gleichzeitig mit dem Frozen Cup fand am 12. März der Freizeitpokal in Dresden statt. Die einzige Teilnehmerin der TGS, Celina Mrinski, konnte sich in der „Altersklasse 8“ einen hervorragenden 1. Platz erlaufen.

 

Frozen Cup

Auch beim Frozen Cup am 12. März in Darmstadt glänzten alle Läuferinnen und Läufer der TGS mit ausgezeichneten Leistungen. Doch obwohl alle den Sprung aufs Treppchen schafften, reichte es dieses Mal leider nicht ganz für den Gewinn des Mannschaftspokals.

Den 1. Rang in der Gruppe „Eispurzel 3“ erreichte Maximilian Trofymov. Bei den „Küken 2“ sicherten sich wieder Marina Trofymova, Luca Fibikar und Sophie Grawenhoff die Plätze 1 bis 3. Lian Li und Marie Häde konnten sich bei den „Küken 3“ und „Küken 4“ jeweils über den 2. Platz freuen.

Die „Minis 1“ – Marietta Aytekin und Tess Seidl – belegten den 2. bzw. 3. Platz. In der Gruppe „Eisflitzer 2“ stand Nicole Kogut ganz oben auf dem Treppchen, genau wie Olivia 

Aytekin in der Gruppe „Schneeflocken 3“. Bei den „Schneeflocken 1“ ertanzte sich Angelina Suksangun den 2. Platz. „Eisstern“ Selena Rapisarda lief auf den 3. Platz.

Auch Alina von Recum sowie Tiffany Schnabl und Lena Getta, die in der Gruppe „Anfänger 1“ bzw. „Anfänger 3“ starteten, konnten sich über die Treppchenplätze 2, 2 und 3 freuen. Liou Li, der bei den „Anfänger Herren“ teilnahm, schaffte sogar den Sprung auf den 1. Platz. 

 

Wiesbadener Eisliliencup

Am 5. März wurde zum ersten Mal der Wiesbadener Eisliliencup in Diez ausgetragen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der TGS erzielten insgesamt ein hervorragendes Ergebnis und konnten den Mannschaftspokal mit nach Hause nehmen.

Im Einzelnen erreichten sie folgende Platzierungen: „Eisküken 1“ – 1. Marina Trofymova, 2. Luca Fibikar und 3. Sophie Grawenhoff, „Eisküken 2“ – 1. Ilia Trofymov und 2. Lian Li, „Eisküken 3“ – 4. Marie Häde, „Eisminis 1“ – 1. Marietta Aytekin und 5. Tess Seidl, „Eisfigurenläufer 3“ – 1. Nicole Kogut, „Ice Flower C1“ – 3. Angelina Suksangun, „Ice Flower C2“ – 2. Olivia Aytekin, „Ice Flower A“ – 1. Selena Rapisarda und „Eislilien AK Ü10“ – 2. Alina von Recum und 3. Janina Guevara Morales.

 

 

Heiko Fischer Pokal

Vom 26. bis 28. Februar fand in Stuttgart der internationale Heiko Fischer Pokal statt, an dem Sportlerinnen und Sportler aus fünf Nationen teilnahmen. Für Hessen gingen fünf Läuferinnen bzw. Läufer an den Start, u. a. Luisa Brito Cid und Christian Hass von der TGS. Sie belegten in der Gruppe „Advanced Novice Girls“ bzw. „Advanced Novice Boys“ den 13. bzw. 3. Rang. 

 

Hessische Landesmeisterschaft und Kleine Hessische Landesmeisterschaft

Diese beiden Wettbewerbe fanden am 20. und 21. Februar in Bad Nauheim statt und bescherten den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der TGS Vorwärts viele vordere Plätze.

Bei den „Anfängern AK 7/8“ konnte sich Tiffany Schnabl über den 2. Platz freuen. Celina Mrinski errang immerhin den 4. Platz. Auf dem 2. Platz des Siegertreppchens stand bei den „Anfängern AK Ü10“ Janina Guevara Morales, vor Lena Gette auf dem 5. und Alina von Recum auf dem 8. Platz. Liliana Guevara Morales erreichte in der Gruppe „Neulinge“ den 2. Rang und in der Gruppe „Nachwuchs Damen“ belegten Marlen Charrier und Luisa Brito Cid den 1. bzw. den 4. Platz. Jaqueline Schmehl, die bei den „Junioren“ startete, gelang mit dem 1. Platz wieder der Sprung aufs Treppchen.

Auch die Herren lieferten ein hervorragendes Ergebnis ab. Sowohl bei den „Anfängern“ als auch in den Gruppen „Nachwuchs“ und „Meisterklasse“ standen sie – Liou Li, Christian Hass und Alexander Plotnikov – ganz oben auf dem Siegertreppchen.

Die „kleinen“ Läuferinnen und Läufer konnten mit den „großen“ mithalten.

In der Gruppe „Küken 1“ erlief sich Luca Fibikar den 2. Platz, ganz knapp vor Sophie Grawenhoff, die den 3. Platz belegte, und Marina Trofymova, die auf dem 4. Platz landete. Bei den „Küken 2“ konnten sich Lian Li über den 1. und Ilia Trofymov über den 4. Platz freuen. Marie Häde erreichte bei den „Küken 3“ den 2. Platz.

In der Gruppe „Minis 1“ schaffte Tess Seidl mit ihrem 3. Platz den Sprung aufs Treppchen ebenso wie Nicole Kogut mit ihrem 1. Platz bei den „Sternschnuppen“.

Auch in den Gruppen „Ice Cup C“ sowie „Ice Cup A“ lieferten die Teilnehmerinnen der TGS ein gutes Ergebnis ab. Olivia Aytekin belegte den 4. und Angelina Suksangun den 7. Platz. In der Gruppe „Ice Cup A“ lief Selena Rapisarda auf den 2. Platz.

 

Bavarian Open

Vom 17. bis 21. Februar fanden in Oberstdorf die internationalen Bavarian Open im Eiskunstlaufen statt. Rund 300 Sportlerinnen und Sportler aus 29 Ländern gingen an den Start. Als einziger Sportler aus Hessen startete Christian Hass in der Gruppe „Advanced Novice Boys“. Trotz kleiner Patzer in der Kür konnte er insgesamt einen sehr guten 7. Platz belegen. 

 

Ina Bauer Pokal

Bei einem weiteren Wettkampf in Nordrhein-Westfalen, dem Ina Bauer Pokal, der vom 13. bis 14. Februar in Krefeld ausgetragen wurde, gelang beiden Teilnehmerinnen von der TGS der Sprung aufsTreppchen. Celina Mrinski lief in der Gruppe „Altersklasse 6/7“ auf den 3. und Marlene Charrier in der Gruppe „Nachwuchs Damen“ auf den 1. Platz.

 

Karneval auf dem Eis

Am 8. Februar hieß es „Helau! Helau! Helau!“ in der Eissporthalle Frankfurt. Mit bunten Kostümen, Spielen und vielen leckeren Süßigkeiten feierten die Läuferinnen und Läufer aller Frankfurter Eissportclubs Karneval auf dem Eis. Auch die Eltern gingen nicht leer aus. Sie konnten frische Kreppel und heißen Kaffee genießen.

Wiehl Pokal

Dieser Wettbewerb fand am 29. und 30. Januar in Nordrhein-Westfalen statt. Jaqueline Schmehl, die als einzige Läuferin der TGS an diesem Wettbewerb teilnahm, ertanzte sich in der Gruppe „Junioren“ den 4. Platz. 

 

Deutsche Nachwuchsmeisterschaften

Bei den deutschen Nachwuchsmeisterschaften vom 7. bis 10. Januar in Berlin konnte sich Christian Hass in der Gruppe „Nachwuchs Jungen“ gut gegen seine Konkurrenten durchsetzen und sich den 11. von insgesamt 21 Plätzen sichern. 

 

Joachim Edel Pokal und Little Joachim Edel Pokal

Diese beiden Wettbewerbe fanden vom 5. bis 6. Dezember in Bad Nauheim statt und bescherten den Teilnehmerinnen und Teilneh-mern der TGS Vorwärts viele vordere Plätze.

Bei den „Anfängern AK 8/9“ konnte sich Tiffany Schnabl über den 3. Platz freuen. Celina Mrinski errang immerhin den 7. Platz. Ganz oben auf dem Siegertreppchen stand bei den „Anfängern AK Ü10“ Janina Guevara Morales, vor Alina von Recum auf dem 8. und Lena Gette auf dem 9. Platz.

Liliana Guevara Morales und Melissa Cankurt erreichten in der Gruppe „Neulinge“ den 9. und 10. Rang. Jaqueline Schmehl, die bei den „Junioren“ startete, gelang mit dem 2. Platz wieder der Sprung aufs Treppchen. Liou Li konnte sich bei den „Anfängern Herren“ mit einem gutem Vorsprung den 1. Platz sichern.

Die Gruppe „Küken 1“ wurde von den Mitgliedern der TGS Vorwärts dominiert, die sich alle über ihre ausgezeichneten Leistungen freuen durften. Den 1. Platz erlief sich Sophie Grawenhoff. Dicht dahinter belegten Ilia Trofymov und Luca Fibikar den 2. und 3. Platz, vor Marina Trofymova, die auf dem 4. Platz landete. Mit ein wenig Abstand folgte Lian Li auf dem 6. Platz. Bei den „Küken 2“ erreichte Lydia Terzi den 4. Platz.

In der Gruppe „Minis 1“ standen Marietta Aytekin und Tess Seidl auf den beiden obersten Stufen des Siegertreppchens ebenso wie Nicole Kogut mit ihrem 1. Platz bei den „Sternschnuppen“.

Auch in den Gruppen „Ice Cup C 2“ sowie „Ice Cup A“ lieferten die Teilnehmerinnen der TGS ein sehr gutes Ergebnis ab. Olivia Aytekin belegte den 1. Platz und Selena Rapisarda den
3. Platz. In der Gruppe „Ice Cup C 1“ lief Angelina Suksangun den 6. Platz. 

 

 

Eisemann-Pokal

Beim Eisemann-Pokal vom 21. bis 22. November in Stuttgart erzielten die Teilnehmer der TGS Vorwärts ebenfalls ein gutes Ergebnis.

Tiffany Schnabl erreichte in der Klasse „Anfänger“ den 8. Platz. Marlen Charrier konnte sich gegen weitaus ältere Läuferinnen in der Gruppe „Nachwuchs“ behaupten und sich den 12. Platz sichern. Bei den Junioren belegte Jaqueline Schmehl den 8. Platz und Christian Hass erlief sich in der Gruppe „Nachwuchs“ sogar den 1. Platz. 

 

 

Tag der offenen Tür in der Eissporthalle Frankfurt

Am 7. November 2015 öffneten sich wieder einmal die Pforten der Eissporthalle für kostenloses Schlittschuhfahren und ein abwechslungsreiches Programm, das neben tollen Mitmachaktionen, einem Training der Löwen inklusive Autogrammstunde und vielen Leckereien auch ein Schaulaufen der Frankfurter Eiskunstläuferinnen und –läufer beinhaltete.

In drei vereinsübergreifenden Gruppen zeigten alle Kinder und Jugendlichen, die mitmachen wollten, ihr Können. Die bezaubernden Choreographien, die ganz im Zeichen von Weihnachten standen, wurden unter der Leitung der Trainerinnen des FREC einstudiert. 

 

 

 

Hessenpokal

Beim Hessenpokal, der am 23. Oktober in Frankfurt stattfand, konnte sich Tiffany Schnabl über einen tollen 5. Platz in der Anfänger-Gruppe „AK 9“ freuen. Auch Liliana Guevara Morales erzielte in ihrer Gruppe „Neulinge“ mit dem 5. Platz von insgesamt 29 Plätzen ein hervorragendes Ergebnis. In der Klasse „Junioren“ glänzte Jaqueline Schmehl sogar mit dem 1. Platz. Bei den Herren setzte sich Christian Hass mit dem 2. Platz überzeugend gegen seine Konkurrenten durch. 

 

 

 

Rollkunstlaufen - Saison 2015

 

Interland Cup

Dieser große internationale Wettbewerb im Rollkunstlaufen fand parallel zum Hessenpokal auf dem Eis vom 22. bis 24. Oktober in Ober-Ramstadt statt.

Über eine Nominierung durch den Deutschen Roll- und Inline-Verband konnten sich Emilia Jarczweski und Jaqueline Schmehl freuen. Sie wurden den in sie gesetzten Erwartungen auch überaus gerecht, indem sie sich jeweils den dritten Platz sicherten – Emilia in der Gruppe „Minis“ und Jaqueline in der Gruppe „Junioren“.

 

Deutscher Nachwuchspokal

Vom 2. bis 4. Oktober fand in Hanau der Deutsche Nachwuchspokal statt. Einzige Teilnehmerin der TGS Vorwärts war Liliana Guevara Morales. Trotz relativ wenigen Trainings auf den Rollen – die Eissaison hat schon wieder angefangen – schlug sie sich bei diesem deutschlandweiten Wettbewerb tapfer und erreichte den 8. von 25 Plätzen im Pflichtlaufen. 

 

Hessischer Nachwuchs- und Show-Wettbewerb

Bei den kleinen Hessischen Meisterschaften, die am 27. September ebenfalls in  Hanau stattfanden, lieferten die Läuferinnen der TGS Vorwärts ein ausgezeichnetes Ergebnis ab.

In der Anfänger-Gruppe 3 belegten Olivia Aytekin, Angelina Suksangun, Marietta Aytekin und Luca Fibikar die Plätze 1 bis 4. Bei den Anfängern der Gruppe 2 konnte sich Sophie Grawenhoff immerhin den 9. von 17 Plätzen sichern. In der Freiläufer-Gruppe 1 erlief sich Selena Rapisarda sogar den 3. Platz.

 

Abrollen

Am 13. September wurde die Rollschuhsaison mit dem alljährlich stattfindenden „Abrollen“ offiziell beendet.

Zunächst wollte das Wetter nicht mitspielen, so dass das Kaffeetrinken und Kuchenessen unter der Überdachung stattfinden mussten. Aber dann kam schließlich doch noch ein bisschen die Sonne hervor. Mit vereinten Kräften wurde die Bahn getrocknet und alle Läuferinnen konnten ihre Kür bzw. Küren vorführen.

 

 

Deutsche Meisterschaften 

Vom 25. Juli bis 1. August 2015 fanden die Deutschen Meisterschaften in Kiel statt. Auch hier konnten sich die Läuferinnen der TGS Vorwärts über gute Platzierungen freuen.

Jacqueline Schmehl belegte im Kürlaufen der Junioren den 3. Platz. Liliana Guevara Morales und Emilia Jarczewski erliefen sich in der Kür jeweils den 4. Platz, und zwar in der Gruppe Schüler B bzw. Schüler C. Janina Guevara Morales konnte sich in der Gruppe Schüler C immerhin noch den 10. Platz von insgesamt 23 sichern.

In der Gruppe Schüler C schaffte Emilia Jarczewski in der Kombination mit dem 3. Platz sogar den Sprung auf's Siegertreppchen, während Janina Guevara Morales den 13. Platz belegte. Auch beim Pflichtlaufen konnten sich Emilia mit dem 5. und Janina mit dem 20. Platz gegen ihre 27 Konkurrentinnen durchsetzen. 

 

 

Süddeutsche Meisterschaft

Bei der Süddeutschen Meisterschaft vom 8. bis 12. Juli in Bayreuth konnten sich die Kaderkinder der TGS Vorwärts erneut gegen ihre Konkurrenz behaupten.

Jacqueline Schmehl gelang trotz einer Trainingsverletzung am Arm der Sprung auf den 1. Platz in der Kür bei den Junioren. Emilia Jarczewski belegte mit gebrochener Hand in der Pflicht den 2. Platz in der Gruppe Schüler C. In derselben Gruppe landete Janina Guevara Morales noch auf dem
8. Platz von 18 nach zwei Aussteigern in der Schlinge. In der Kür erlief sich Janina trotz nicht gestandenem Doppeltoeloop immerhin den 3. Platz und kam so in der Kombination auf Platz 3. Bei der bald stattfindenden Deutschen Meisterschaft in Kiel wird Emilia wieder in der Lage sein, ihr Können ohne Gips unter Beweis zu stellen. Liliana Guevara Morales erlief sich ebenfalls den
3. Platz in der Kür in der Gruppe Schüler B.

Insgesamt landeten also alle Läuferinnen der TGS auf dem Treppchen! Überhaupt war Hessen das erfolgreichste Bundesland bei dieser Süddeutschen Meisterschaft.

 

Hessische Meisterschaften

Die Läuferinnen der TGS Vorwärts lieferten auch bei den großen Hessischen Meisterschaften vom 20. bis 21. Juni in Hanau ein ausgezeichnetes Ergebnis ab und wurden sowohl für die Süddeutsche Meisterschaft als auch für die Deutsche Meisterschaft nominiert.

Emilia Jarczewski und Janina Guevara Morales konnten sich gegen eine sehr starke Konkurrenz durchsetzen und sich in den Disziplinen Kür, Pflicht und Kombination jeweils den 2. und 3. Platz sichern. Auch Liliana Guevara Morales konnte gegen starke Konkurrentinnen in ihrer Gruppe bestehen und in der Kür den 2. Platz belegen. Jacqueline Schmehl erreichte bei den Junioren mit einem deutlichen Punktevorsprung den 1. Platz im Kürlaufen. 

 

Darmstädter Löwe

Auch beim Darmstädter Löwen, der vom 6. bis 7. Juni stattfand, waren die Läuferinnen der TGS Vorwärts fast immer auf dem Siegertreppchen zu finden.

Bei den Anfängern freuten sich Olivia Aytekin und Angelina Suksangun über einen 1. Platz, Eva Wirz über einen 2. Platz, Marietta Aytekin und Sophie Grawenhoff über einen 3. Platz sowie Luca Fibikar über einen 4. Platz.

Sarah Hager belegte bei den Figurenläufern in der Kombination den 12. Platz und Alina Oloff bei den Kunstläufern in der Pflicht und Kür jeweils den 4. Platz sowie in der Kombination den 5. Platz. In der Nachwuchsklasse glänzte Melike Demirhöven beim Kürlaufen mit einem 2. Platz.

In der Gruppe Schüler C liefen Emilia Jarczewski und Janina Guevara Morales auf einen hervorragenden 2. und 3. Platz. Liliana Guevara Morales erreichte in der Gruppe Schüler B in der Kür den 4. Platz. Jacqueline Schmehl konnte sich bei den Junioren durchsetzen und sich über den 1. Platz in der Kür freuen.

 

Breitensport-Cup SG Arheilgen

Beim Breitensport-Cup am 30. Mai in Arheiligen belegten in den beiden Anfänger-Gruppen 3a und 3b Selena Rapisarda und Olivia Aytekin sowie Alina von Recum und Eva Wirz jeweils den 1. und 2. Platz. Marietta Aytekin sicherte sich den 5. Platz. Sarah Hager konnte sich bei den Figurenläufern den 8. und Alina Oloff bei den Kunstläufern den 10. Platz erlaufen. 

 

 

 

Eiskunstlaufen - Saison 2014/2015

 

Hessische Landesmeisterschaft 2015

Am 28. Februar 2015 fanden die Hessischen Landesmeisterschaften im Eiskunstlauf in Bad Nauheim statt. Dieses Jahr waren die Meisterschaften wieder getrennt ausgeführt worden von unsrem Nachbarbundesland Rheinland Pfalz, was uns einen wesentlich strafferen Zeitablauf einbrachte.

Die TGS Vorwärts Frankfurt war erneut sehr erfolgreich mit ihren Trainerinnen Frau Marra Kabzan und Frau Monika Berg vertreten.
Auch die jungen Sportler waren sehr erfolgreich und konnten teilweise beim ersten Mal mit Pokal nach Hause gehen, was natürlich eine besondere Insperation darstellt.

Somit gab es für unseren Verein 7mal den ersten Platz, einmal den Zweiten und dreimal den dritten Platz!!!

 

Deutsche Nachwuchsmeisterschaft 2015

Vom 08. bs 11.01.2015 fanden die deutschen Nachwuchsmeisterschaften (wie jedes Jahr) in Oberstdorf statt. Auch Hessen durfte Kinder zu dieser Meisterschaft "schicken".
Drei Kinder der TGS Vorwärts Frankfurt durften mit auf diese Reise gehen.

In der Kategorie Nachwuchs startete Christan Hass und belegte in Kombination (Kür und Kurzkür) den 19. Platz und Catharina Hausladen den 16. Platz.
Jaqueline Schmehl trat in der Gruppe U18 gegen ihre Mitsportler an und ertanzte sich einen wunderschönen 9. Platz.

 

 

Thuringia Pokal

In Erfurt fand 14. und 15. November 2014 der Thuringia Pokal statt. Marlen Charrier reiste dafür nach Erfurt. Auch hier tanzte sie sich mit ihrer Kür in alle Herzen und kam mit dem Pokal des ersten Platzes wieder zu Hause in Frankfurt an.

 

Nikolaus auf dem Eis

Am Montag, den 08.12.2014, kam der Nikolaus auch zu uns auf das Eis. Während des Häschentrainings kamen unsere jüngsten Mitglieder Besuch vom Nikolaus. Auch zwei Engel-Assistentinnen halfen ihm beim Verteilen der Schokonikoläuse. Mit Weihnachtsmusik kamen alle Mitglieder in vorweihnachtliche Stimmung.

 

Hessenpokal 2014

Am 24. und 25. Oktober fand der Hessenpokal auf dem Eis statt. Dieses Jahr konnte der "alte" Austragungsort Frankfurt zurückerkämpft werden. Die Gruppen wurden auf die Leistungsklassen begrenzt um die Teilnehmerzahl etwas zu minimieren. Der Wettkampf fand wie immer sehr überregional statt. Es fanden sich Besucher und Läufer aus den unterschiedlichsten Bundesländern ein.
Für die TGS Vorwärts Frankfurt startete Marlen Charrier und gewann in der Gruppe AK Damen 10 mit 6 Punkten Abstand zur nächstplatzierten. In der Gruppe Nachwuchs Damen lief Catharina Hausladen und Nilufar Shahmoradi. Catharina (siehe Bild) konnte sich aus der Kombination von Kür und Kürzkür mit 63,20 Punkten den vierten Platz ertanzen. Dies gelang ihr mit einer Interpretation auf eine Charly Chaplin Filmmusik. Nilufar erreichte den 19. Platz dieser Gruppe. In der Gruppe Junioren Herren startete Alexander Plotnikov für unseren Verein und erreichten den ersten Platz.

 

 

Rollkunstlaufen - Saison 2014

 

Interland Cup 2014

Zeitgleich mit dem Hessenpokal auf dem Eis fand der Interland Cup auf den Rollen statt. Emilia Jarczewski und Jaqueline Schmehl wurden vom DRIV (Deutscher Roll- und Inliner Verband) nominiert um an diesem internationalem Wettkampf teilzunehmen. Da fiel die Entscheidung nicht schwer sofort zuzusagen. Die beiden Läuferinnen fuhren nach Bergen in den Niederlanden. Aufregende Tage durften sie dort verleben im Kreise von vielen Läuferinnen und Läufern aus anderen Nationen. Für Deutschland und unseren Verein erliefen Jaqueline in der Gruppe "Youth Ladies" den 6. und Emilia in der Gruppe "Mini Ladies" den 4. Platz.

Mit diesen sensationellen Eindrücken schlossen die beiden die Saison 2014 des Rollkunstlaufes der TGS Vorwärts Frankfurt ab.

 

Deutscher Nachwuchspokal 2014

Am 19. bis 21. 09. 2014 fand der Deutsche Nachwuchsoklal in Güstrow statt. Fünf Läuferinnen der TGS Vorwärts Frankfurt wurden vom Hessischen Landesverband nominiert daran teilzunehmen und nach Mecklenburg Vorpommern zu fahren. Die weite Reise hat sich gelohnt. Unsere Kinder starteten entweder in Kür oder in Pflicht. Kombinationswertungen gab es für unser Mädels somit nicht.

Die jüngste der TGS Läuferinnen (Marlen Charrier) starte in Pflicht und holte den ersten Platz. Auch Janina Guevara Morales starte in der Gruppe Kunstläufer (allerdings in Kür) und konnte den ersten Platz erreichen. Ihre größere Schwester Liliana Guevara Morales lief Kür in der Gruppe Nachwuchs und kam auch auf das Treppchen (wie schon im Vorjahr) mit dem dritten Platz. Unsere beiden älteren Läuferinnen Nilufar Shahmoradi und Melissa Cankurt erziehlten in der Gruppe Cup Damen Kür den zehnten und 22. Platz.

 

Abrollen 2014

Am letzten Sonntag in den Sommerferien feierte unsere Abteilung unser alljährliches "Abrollen". Hier zeigen alle Läuferinnen, die Lust haben, ihre Küren und das Erlernte der Saison.

Mit einem großen Dankeschön an die Trainerin wurde die Saison beendet.

 

Deutsche Meisterschaft 2014

Zwei unserer Läuferinnen durften, wie im letzten Jahr, die Deutsche Meisterschaft besuchen. Vom 26. Juli bis zum 2. August reisten Emilia Jarcewski und Jaqueline Schmehl mit Familie, Freunden und Trainerin nach Freiburg im Breisgau. Diese Woche ist für Rollkunstläufer immer ein unvergessliches Erlebnis.

            Jaqueline Schmehl

             Emilia Jarczewski

Beide Läuferinnen wurden vom Bundesverband des Rollkunstlaufes (DRIV) aus nominiert um in den Niederlanden einem internationalen Wettkampf beizuwohnen (Interland Cup).

 

Süddeutsche Meisterschaft 2014

Die Süddeutsche Meisterschaft im Rollkunstlaufen fand dieses Jahr am 12. und 13. Juli in Hanau statt. Das war für die Trainerin Monika Berg und die Läuferinnen der TGS Vorwärts Frankfurt ein echtes "Heimspiel", da keine große Anreise erforderlich war.
Das Wetter wollte leider nicht mitspielen. Es regnete ununterbrochen. Sogar in die Halle regnete es herein. Die Läuferinnen mussten sehr aufpassen um nicht auszurutschen.
An der Laune der Teilnehmer hat das keinen Abbruch getan. Viel Freude dominierte das Wochenende.

   Janina Guevara Morales

Marlen Charrier (1. Platz Schüler D)
Janina Guevara Morales (2. Platz Schüler D)
Emilia Jarzewski (5. Platz Schüler C)
Liliana Guevara Morales (6. Platz Schüler B Kür)
Jaqueline Schmehl (4. Platz Jugend Damen Kür)

 

Hessische Landesmeisterschaft 2014

Am 28. und 29. Juni 2014 fand in Darmstadt die diesjährige hessische Landesmeisterschaft im Rollkunstlaufen statt. Dies war für unsere Kinder besonders wichtig, denn daraus resultieren die Nominierungen für die Süddeutsche und Deutsche Meisterschaft sowie dem Deutschen Nachwuchs Pokal.

Melissa, Jaqueline und Nilufar

Sieben Läuferinnen der TGS Vorwärts Frankfurt sind angetreten.

Marlen Charrier in der Gruppe Schüler D (1. Platz Kombination)
Janina Guevara Morales Gruppe Schüler D (2. Platz Kombination)
Emilia Jarczewski Gruppe Schüler C (3. Platz Kombination)
Liliana Guevara Morales Gruppe Schüler B (6. Platz Kür)
Jaqueline Schmehl Gruppe Jugend (2. Platz Kombination)
Melissa Cankurt gruppe Nachwuchs (1. Platz Kür)
Nilufar Shahamoradi Gruppe Nachwuchs (2. Platz Kür)

Alle Läuferinnen des Tages sind vom Verband für weitergehende Meisterschaften nominiert worden!

 

Darmstädter Löwe 2014

Am 14. und 15. Juni fand auf der Außenbahn in Darmstadt der diesjährige Darmstädter Löwe statt.

Bei sonnigem Wetter fanden sich an beiden Tagen 10 Läuferinnen der TGS Vorwärts Frankfurt ein. Es wurde gegrillt und alle Besucher hatten einen riesigen Spaß!

Bei diesem Wettbewerb durften auch unsere Kinder aus der hessischen Kadergruppe ihre Küren präsentieren.
In der Gruppe Schüler D liefen Marlen Charrier (Platz 1) und Janina Guevara Morales (Platz 2) wunderschöne Küren.
Eine Gruppe höher in Schüler C starte Emilia Jarczewski und tanzte sich auf den 4. Platz. Ebenfalls den 4. Platz erhielt Liliana Guevara Morales in ihrer Gruppe Schüler B. In Kombination erzielte Jaqueline Schmehl den 5. Platz in der Gruppe Jugend Damen.

Neu in der Gruppe Nachwuchs starte Nilufar Shahamoradi (Platz 1) und Melissa Cankurt (Platz 3). In der Gruppe Kunstläufer präsentierten Melike Demirdöven (Platz 3) und Alina Oloff (Platz 8) ihre Küren. Sarah Hager lief als Figurenläufer und holte sich den 4. Platz.

    Alina Oloff

 

SGA Breitensportcup in Darmstadt Arheilgen

Am Freitag, den 30.05.2014, fand der diesjährige SGA Breitensportcup in Darmstadt Arheilgen statt. Wieder bei gutem Wetter konnten wir die fröhliche Stimmung genießen. Vier Läuferinnen der TGS Vorwärts sind an den Start gegangen.

Sarah Hager startete in der Gruppe Figurenläufer und erhielt den 5. Platz der Kombinationswertung (aus Kür und Pflicht).
Die anderen Läuferinnen starteten gemeinsam in der Gruppe Kunstläufer. Melike Demirdöven erzielte den 4. Platz und Alina Oloff den 8. Platz der Kombinationswertung.

   Melike Demirdöven

Melissa Cankurt startete ohne Pflicht und zeigte eine wunderschöne orientalische Kür, die ihr den 1. Platz sicherte.

 

 

Eiskunstlaufen - Saison 2013/2014

 

Hessische Landesmeisterschaft

Wie im letzten Jahr fand auch dieses Jahr die Hessische Landesmeisterschaft gemeinsam mit dem Bundeland Rheinland Pfalz statt. Am 15. und 16. März war es soweit. Der Austragungsort war in diesem Jahr Bad Nauheim. Zusätzlich zu der Landesmeisterschaft fand als Rahmenprogramm die "Kleine Hessische Meisterschaft" statt. Hier soll den "Kleinen" und Sportanfängeren von Verbandsseite aus auch die Möglichkeit gegeben werden das Erlernte vor Publikum vorzuführen.
Somit war das Wochenende sehr abwechslungsreich. Die TGS Vorwärts Frankfurt ist mit einer Vielzahl von Läufern an den Start gegangen. Für viele war dieses Ereignis auch der Abschluss der Eissaison.

-Alexander Plotnikov mit Celina Mrinski (beide freuen sich über ihre ersten Plätze)-

Ergebnisse Hessische Landesmeisterschaft:
Sophie Chantal Cirin (Gruppe AK 8) 1. Platz
Dilara Melissa Cankurt (Neuline Damen) 3. Platz
Catharina Hausladen (Nachwuchs Damen) 2. Platz
Nilufar Shahmoradi (Nachwuchs Damen) 4. Platz
Jaqueline Schmehl (Jugend Damen U18) 1. Platz
Alexander Plotnikov (Meisterklasse Herren) 1. Platz

 -Christian Hass-

 

Deutsche Nachwuchsmeisterschaft

Am Anfang des Jahres am 09.-11. Januar 2014 wurden drei Läufer und Läuferin der TGS Vorwärts Frankfurt vom Hessischen Eislaufverband nach Obersdorf "geschickt". Christian Hass (siehe Bild oben) startete in der Gruppe Nachwuchs Jungen U13, Jaqueline Schmehl in der Gruppe Jugend Damen U 18 und Alexander Plotnikov in der Gruppe Junioren Herren. Jaqueline startete mit dem 21. Platz im Kurzprogramm und arbeitete sich mit einer traumhaften Kür auf den 13. Platz hoch. Christian  konnte mit der Kurzkür und seiner Kür in der Gesamtwertung sich den 8. Platz sichern und Alexander erreichte leider nur den 14. Platz seiner Gruppe.

 

Little Joachim Edel Pokal

Nachdem im Dezember der Joachim Edel Pokal aufgrund zu geringer Meldungen abgesagt wurde, freuten sich die Läufer und Läuferinnen der TGS Vorwärts Frankfurt umso mehr auf den Little Joachim Edel Pokal. Am 18. und 19. Januar 2014 wurde dieser Wettkampf erneut (zum dritten Mal) in Bad Nauheim ausgetragen. Eine Vielzahl an Sportlern genossen das Wochenende am Kurpark mit den ersten Sonnenstrahlen des Jahres.
Folgende Ergebnisse konnte die TGS für sich verbuchen:
Celina Mrinski (Küken Gr. 3) 1. Platz
Sarah Hager (Ice Cup C Gr. 2) 4. Platz
Lena Gette (Ice Cup C Gr. 2) 7. Platz
Janina Guevara Morales (Ice Cup B) 1. Platz
Emilia Jarzewski (Ice Cup B) 2. Platz
Liliana Guevara Morales (Ice Cup A) 1. Platz
Sophie Chantal Cirin (AK 8) 1. Platz
Marlen Charrier (AK 9) 1. Platz
Dilara Melissa Cankurt (AK Ü10) 4. Platz


Besuch in der Frankfurter Eissporthalle

Vor den Olympischen Winterspielen in Sotchi bekamen wir Besuch in der Frankfurter Eissorthalle von einer Teilnehmerin an diesen sportlichen Spielen. Brooklee Han ist eine australische Läuferin, die in den USA trainiert. Für unsere Kinder eine echtes Vorbild...

 

Frozen Cup

Am 22. Februar diesen Jahres fand in Darmstadt wieder der Frozen Cup (zum zweiten Mal) statt. Hier bekommen unsere kleinen Läufer und Läuferinnen die Chance erste Küren zu laufen. Auch die größeren Sportler dürfen hier ihre Küren zum Besten bringen.
Die TGS Vorwärts Frankfurt war wieder mit vielen Läufern vertreten und die Leistungen zufriedenstellend:
Celine Mrinski (Küken 3) 1. Platz
Lena Gette (Schneeflocken 2) 3. Platz
Melike Demirdöven (Eiskristalle 1) 2. Platz
Janina Guevara Morales (Eiskristalle 2) 4. Patz
Emilia Jarzewski (Eiskristalle 2) 5. Platz
Liliana Guevara Morales (Eissterne) 1. Platz
Dilara Melissa Cankurt (Anfänger Ü10) 9. Platz
Jaqueline Schmehl (Show) 1. Platz

 

Kleiner Berliner Bär

Am gleichen Wochenende fand für unsere Leistungssportler der Kleine Berliner Bär statt. Am 21. und 22. Februar 2014 fuhren vier Läufer und Läuferinnen der TGS Vorwärts Frankfurt nach Berlin. Vorraussetzung an der Teilnahme war, dass die Kinder noch an keiner Deutschen Nachwuchsmeisterschaft gelaufen sind. Somit konnte Marlen Charrier in der Gruppe AK 9, Carl Schweppe in der Gruppe AK 8, Sophie-Chantal Cirin in der Gruppe AK 8 und Catharina Hausladen in der Gruppe U 13 an den Start gehen.

-Catharina Hausladen-


Marlen lief wie gewohnt eine fehlerfreie Kür, die ihr den ersten Platz einbrachte. Carl startete bei den Jungen und wurde mit dem 1. Platz für eine spritzig gelaufene Kür belohnt. Sophie lief eine punktgenaue, wunderschöne Kür und erhielt Plsatz eins der Gruppenwertung und unsere älteste Teilnehmerin Catharina tanzte und swingte sich mit beiden Küren auf den zweiten Platz ihrer Gruppe. Herzlichen Glückwunsch!!!

-Carl Schweppe-

 

Fasching auf dem Eis

Am Rosenmontag wird traditionell in der Eissporthalle während des Häschentrainings Fasching gefeiert. Dieses Jahr am 03. März 2014 fand diese Feierlichkeit statt. Die Kinder sind verkleidet in die Eissporthalle gekommen und die kleinen und die großen Läufer hatten an den Spielen und der Polonäse ihren Spaß.
Bei Kreppeln und Kaffee und Kakao wurde gefeiert und getobt. Auch die Eltern und Großeltern hatten ihre Freude dabei.

 

Deutschland Pokal

Am 08. und 09. März fand in Dortmund der Deutschland Pokal statt. Die Kontellation der Läufer war ähnlich oder identisch der Deutschen Nachwuchsmeisterschaft in Obersdorf Anfang des Jahres.

Die TGS Vorwärts Frankfurt war mit einer Läuferin vertreten. Nach dem Kurzprogramm stand Jaqueline Schmehl auf dem 8. Platz. Ihre Kürleistung ist erfahrungsgemäß deutlich besser. Am nächsten Tag durfte sie ihre Kür präsentieren. In zwei Pirouetten konnte sie nicht ihr volles Können zeigen. Aber in der Gesamtwertung wurde sie mit einem sagenhaften 7. Platz belohnt. Somit hatte sich das stressige Wochende in vollem Umfang gelohnt.

 

Thuringia Pokal 2013

Am 16. und 17.11. 2013 fuhren zwei Läuferinnen der TGS Vorwärts Frankfurt mit ihrer Trainerin Frau Monika Berg nach Erfurt. Auch diese Fahrt machte sich "bezahlt". Marlen Charrier wurde wieder mit großem Punkteabstand erste in ihrer Gruppe AK 9 und machte mit ihren Pirouetten und Doppelsprüngen auf sich aufmerksam.

Catharina Hausladen startete in einer sehr konkurrenzstarken Gruppe. Sie lief eine sagenhafte Kür und wurde mit dem zehnten Platz belohnt.

 

Eisemann Pokal

Zeitgleich zu dem Thuringia Pokal am 16.11.2013 fand in Stuttgart der Eisemann Pokal statt. Zu diesem Austragungsort fuhr Frau Mara Kabzan mit ihrem Schüler Christian Hass. In der Gruppe Nachwuchs Herren U13 durfte er starten. Nach einem energiereichen Kurzprogramm und Kür wurde sein Training mit dem ersten Platz belohnt.

 

Tag der offenen Tür der Eissporthalle Frankfurt

Jedes Jahr (10.11.2013) öffnen sich die Pforten der Eissporthalle in Frankfurt. Dann darf jeder das Eis ohne Eintrittskarte genießen und wird mit Schaulaufen, Training der Löwen, Autogrammstunde und Spieleparcouren belohnt.
Die TGS Vorwärts Frankfurt reichte traditionell an ihrem Stand frischgebackene kostenfreie Waffel. Gegen 13:00 Uhr fand das Schaulaufen der drei Frankfurter Eiskunstlaufvereine statt. Hier durften alle Kinder teilnehmen, die an so einer Präsentation ihren Spaß haben. Das Thema dieses Jahr war der Zirkus. Ein Clown führte durch das Programm der Häschen, Power-Girls and Boys und den Swing Damen. Als Rahmenprogramm liefen zwei Läuferinnen ihre Küren.

 

Hessenpokal 2013

Wie jedes Jahr (26. und 27.10.2013), fand auch in diesem Jahr, der Hessenpokal an dem letzten Wochenende des Oktobers statt. Der Austragungsort war dieses Mal aber ein Anderer. Der Wettkampf fand in Darmstadt statt.

Das störte die Läufer und Läuferinnen der TGS Vorwärts Frankfurt aber nicht, da sie in jeder Gruppe sensationell abschnitten. Dieser Wettkampf ist der Einzige in Hessen an dem Sportler/innen laufen, die später auch an der deutschen Meisterschaft (Januar) teilnehmen. Außerdem sind hier nur Gruppen ausgeschrieben, die der Leistungssportschiene angehören.

In der Gruppe AK 9 starte Marlen Charrier und tanzte sich mit großem Punkteabstand in alle Herzen.

In der Gruppe Neulinge Damen rockte sich Catharina Hausladen (Kombination aus Kür und Kurzkür) auf den dritten Platz. Bei den Nachwuchs Herren belegte Christian Hass ebenfalls den dritten Platz. In der Gruppe Jugend Damen U18 lief Jaqueline Schmehl und konnte sich hier den vierten Platz sichern.

Bei Junioren Herren präsentierte unser ältester Läufer seine Kür und sein Kurzprogramm. In Kombination ergab das für Alexander Plotnikov und seine Trainerin Mara Kabzan den zweiten Platz.

 

 

Rollkunstlaufen - Saison 2013

 

Abrollen 2013

Zum Ende der Saison feiert die Abteilung Rollkunstlauf ein Abschlussfest namens "Abrollen". Hier kann jedes Kind das erlernte in der Saison mit einer Kür zum Besten geben. Auch ein Schaulaufen mit mehreren Akteuren wurde präsentiert. Mit Kaffee und Kuchen könnten sich die Besucher die Darbietungen in Ruhe anschauen. Es war wie jedes Jahr ein voller Erfolg!
Resümee des Sommers ist, dass wir 12 neue Vereinsmitgliedschaften erzielt haben. Darüber können wir sehr zufrieden sein.

 

Hessische Nachwuchsmeisterschaft in Darmstadt

Im Darmstädter Landesleistungszentrum (kurz LLZ) fand am 15. September die diesjährige Hessische Nachwuchsmeisterschaft statt.

Wie das Bild schon zeigt waren die Läuferinnen der TGS Vorwärts Frankfurt mehr als zufrieden. Ihre Trainerin, Frau Monika Berg, durfte sich mit ihnen über erste und zweite Plätze freuen. Alle Kinder dürfen nächste Saison in einer höheren Gruppe starten. Für viele war das die letzte Meisterschaft der "Rollsaison" und damit ein sensationeller Abschluss.
Jetzt können sich alle in Ruhe auf die kommende "Eissaison" konzentrieren.

Im einzelnen: Emira Prepic in der Gruppe "Anfänger" Platz 1 (Kür)
Sarah Hager in der Gruppe "Freiläufer" Platz 2 (in Kombination)
Melike Demirdöven in der Gruppe "Figurenläufer" 1. Platz (Kombination)
Janina Guevara Morales in der Gruppe "Figurenläufer" Platz 2 (Kombination)
Nilufar Shahmoradi in der Gruppe "Kunstläufer" Platz 1 (Kombination)
Liliana Guevara Morales in der Gruppe "Kunstläufer" Platz 2 (Kür)

 

Vereinsmeisterschaft in Ober-Ramstadt

Am 01. September durften unsere Läuferinnen der TGS Vorwärts wieder an den Start. Dieses Mal trafen wir uns hinter Darmstadt in Ober-Ramstadt. In der Gruppe "Anfänger" präsentierte Emira Prepic ihre spanische Kür. Mit schöner Haltung in der Kür kam sie auf den ersten Platz des Treppchens. In der folgenden Gruppe "Freiläufer" startete Sarah Hager in Kombination- Pflicht und Kür. Sie erzielte Platz fünf. Bei den "Figurenäufern" starte Melike Demirdöven für unseren Verein. Sie tanzte sich mit ihrer wunderschönen Kür auf den ersten Platz, den sie auch in der Kombinationswertung beibehielt. Bei den "Kunstläufern" zeigten Nilufar Shahmoradi, Liliana Guevara Morales und Alina Oloff ihre Pflicht und Kürleistungen. Alina erreichte den achten und Nilufar den neunten Platz in Pflicht. Aber dann durften beide noch ihre Kür interpretieren. Alina lief auf die Musik von "Forrest Gump", welches sie drei Plätze nach vorne Brachte. In Kombination erhielt sie Platz fünf. Liliana Guevara Morales lief ihre Kür und erreichte an diesem Tag Platz neun. Nilufar Shahmoradi tanzte wie gewohnt selbstsicher und ausdrucksstark zu der Musik von Michael Bublé. Sie hat sich damit so viele Punkte gesichert, dass sie sich in der Kombinationswertung (und auch noch mit Abstand) über Platz eins freuen durfte!!!

 

Deutscher Nachwuchs Pokal in Wuppertal

Am letzten hessischen  Ferienwochenende (15.-18.08.2013) fand in Wuppertal der diesjährige Deutsche Nachwuchspokal statt. Eine Läuferin der TGS Vorwärts Frankfurt wurde vom Hessischen Rollsportverband zu dieser Meisterschaft in der Gruppe Kunstläufer Kür "geschickt"- unsere Lili. Auf glatter Bahn präsentierte Liliana Guevara Morales eine wunderschöne Kür.  Die südamerikanischen Rhythmen in Verbindung mit den vorgeschriebenen Kunstlaufelementen  brachte sie so lebendig zur Geltung, dass sie mit dem dritten Platz belohnt wurde.

 

Deutsche Meisterschaft im Rollkunstlauf 

Vom 01.08.-04.08. 2013 fanden die diesjährigen Deutschen Meisterschaften im Rollkunstlaufen statt. Diese Jahr wurde der wunderschöne Ort Weil am Rhein gewählt, der ganz im Süden Deutschlands an der Schweizer Grenze liegt. Unsere zwei Läuferinnen - Jaqueline Schmehl und Emilia Jarczewski - durften an dieser Meisterschaft teilnehmen, da sie beide vom Hessischen Rollsportverband "geschickt" worden sind. Jaqueline Schmehl lief in der Gruppe Jugend eine wunderschöne Kür, welches ihr den 8. Platz von 18 Teilnehmerinnen sicherte.

Jaqueline Deutsche 2013

Emilia Jarczewski durfte in der Gruppe Schüler D starten. Sie brachte mit ihrer Kür die Bahn zum Beben. Dies belohnten die Wertungsrichter mit dem 2. Kürplatz. Mit der Pflichtwertung kam Emilia auf Platz 8 von 16 Teilnehmerinnen.
Beide Läuferinnen haben ihr persönliches Ziel erreicht und haben zusätzlich für das Land Hessen neue Startplätze gesichert.

 

Süddeutsche Meisterschaft im Rollkunstlauf:

Vom 10.-14. Juli 2013 fanden in Winnenden die diesjährigen Süddeutschen Meisterschaften im Rollkunstlaufen statt. Drei Läuferinnen der TGS Vorwärts Frankfurt wurden vom Hessischen Rollkunstlaufverband auf diesen Wettkampf geschickt. Marlen Charrier und Emilia Jarczewski starteten in der Gruppe „Schüler D“ und Jaqueline Schmehl in der Gruppe „Jugend“. Die Gruppe Schüler D bestand aus einer Kür und einer Pflichtwertung. Die beiden Läuferinnen liefen am Donnerstag Pflicht. Marlen Charrier erreichte hier den zweiten und Emila Jarczweski den vierten Platz. Am Sonntag durften beide ihre Kür vorführen. Marlen tanzte ihre Charleston Kür so wunderschön, dass sie in der Gesamtwertung (aus Kür und Pflicht) den ersten Platz innehatte.
SDM13_Marlen

Emilia rockte die Halle zu der Musik aus des Musicals „Grease“ und erhielt in der Gesamtwertung Platz drei.

Emilia Platz 3

Jaqueline Schmehl lief am Donnerstag ihre Kurzkür und faszinierte damit das Publikum. "Platz vier", sagten die Wertungsrichter. Am Sonntag war Jaquelines zweiter Tag. Hier durfte sie ihre Kür vorführen. In der Gesamtwertung erreichte sie Platz sechs.

Jaqueline SDM13
Herzlichen Glückwunsch an alle drei Läuferinnen und ihre Trainerin Frau Monika Berg!!!

 

Hessische Landesmeisterschaft 2013 

In Hanau fanden dieses Jahr am 29. und 30.06. 2013 die Hessischen Landesmeisterschaften statt. Am Samstag lief Jaqueline Schmehl eine wunderbare Kurzkür in der Gruppe"Jugend", die mit dem ersten Platz belohnt wurde.

HLM13

Am Sonntag ist Jaqueline Kür und Pflicht gelaufen und belegte in der Kombinationswertung den zweiten Platz. Unsere jüngeren Teilnehmerinnen Marlen Charrier und Emilia Jarczewski erstaunten die Besucher mit traumhaften und lebendigen Küren. Marlen durfte sich über den ersten Platz in der Kombinationswertung aus Kür und Pflicht in der Gruppe Schüler D freuen und Emilia swingte sich auf Platz zwei.
Alle drei Teilnehmer dürfen nach Sichtung des Kaders und des Verbandes an der Deutschen und Süddeutschen Meisterschaft teilnehmen. Liliana Guevara Morales wird von Verbandseite auf den Deutschen Nachwuchspokal geschickt.
Sensationelle Leistung!

     

17. Darmstädter Löwe 

Der Darmstädter Löwe stand dieses Jahr unter einem ungünstigen "Wetterstern". Jeweils am Samstag und am Sonntag musste das schöne Außengelände geräumt werden. Der Wettkampf  wurde im Landesleistungszentrm in Darmstadt fortgeführt.
In der Gruppe Freiläufer startete Sarah Hager und erhielt den 7. Platz. In der nächsten Gruppe, den Figurennläufern, erreichte Marlen Charrier den ersten, Emilia Jarczewski den dritten, Janina Guevara Morales den vierten und Melike Demidöven den siebten Platz. In der Folgegruppe, den Kunstläufern, konnte die TGS Vorwärts erneut zwei Treppchenplätze verzeichnen. Nilufar Shahmoradi erzielte den ersten Platz in der Kürwertung und Liliana Guevara Morales den Zweiten. Unsere älteste Läuferin Jaqueline Schmehl lief in der Gruppe Jugend und konnte sich hier über den zweiten Platz in der Kombinationswertung erfreuen.     

Darmstädter Löwe 2013

Aufgrund des großen Erfolges der Läuferinnen der TGS Vorwärts Frankfurt wurden zwei Mädchen (Emilia Jarczewski und Marlen Charrier) auserwählt noch zusätzlich an den Hessischen Landesmeisterschaften am Wochenende 29./30.06.2013 teilzunehmen. Die beiden Läuferinnen sollen sich hier in einer höheren und anspruchsvolleren Gruppe präsentieren. Nach den Hessischen Landesmeisterschaften wird bekannt gegeben, welche unserer drei "Mädels" über die hessischen Landesgrenzen hinaus auf weiteren höheren Meisterschaften starten dürfen.

 

Hessen Cup 2013 

Der Verband sucht jedes Jahr einen Verein, der den Wettbewerb "Hessen Cup" ausrichtet. Dieses Jahr durfte die TGS Vorwärts Frankfurt auf seiner vereinseigenen Rollschuhbahn diese Meisterschaft präsentieren. 
Nach vielen Vorbereitungen, wie das Streichen der Maste und des Geländers, Säubern der Tribüne, Pflanzen von Blumen usw. konnte am 2. Juni 2013 der Wettbewerb bei schönem Wetter starten.
Viele Zuschauer auch aus dem Umkreis kamen und haben sich bei Steak und Kaffee und Kuchen gestärkt. Die große Teilnahme verschiedener Vereine an diesem Tag und das Interesse der Allgemeinheit hat uns sehr gefreut. Dieser große Zuspruch und das Lob an den Verein für die schön gelegene Bahn, haben die vielen Helfer sehr genossen.

Hessen Cup Zuschauer

Auch die Läuferinnen der TGS Vorwärts Frankfurt haben erneut glanzvoll abgeschnitten. In der Gruppe Freiläufer erreichte Sarah Hager den dritten Platz, bestehend aus zwei Leistungen -      Kür und Pflicht. Bei den Figurenläufern, hier gibt es auch eine Kombinationswertung aus Kür und Pflicht, errang Marlen Charrier den ersten, Janina Guevara Morales den zweiten, Emilia         Jarczewski den dritten und Melike Demirdöven den vierten Platz. In der Gruppe Kunstläufer darf die Entscheidung getroffen werden, nur eine von beiden Leistungen zu erbringen. In der Kür kam Liliana Guevara Morales auf den ersten, Nilufar Shahmoradi auf den zweiten Melissa Cankurt auf den dritten und Alina Oloff auf den fünften Platz. In Kombination (mit Pflicht) erreichte Nilufar Shahmoradi den ersten Platz. Unsere älteste Läuferin, Jaqueline Schmehl, tanzte ihre Kür und Kurzkür in der Gruppe Jugend, welches ihr den Platz auf dem Treppchen sicherte (Zweite).

Hessen Cup Läufer

 

SGA Breitensport Cup Arheiligen     

Am Feiertag, den 30. Mai 2013 fand bei wunderschönem Wetter der diesjährige SGA Breitensportcup in Darmstadt Arheilgen statt. Die Kinder der TGS Vorwärts Frankfurt haben den Zuschauern wunderschöne Küren präsentiert und belegten damit die ersten Plätze.  

Arheiligen Gruppe 2013

In der Gruppe Figurenläufer, welche aus Kür und Pflicht besteht, erzielte Marlen Charrier den ersten, Janina Guevara Morales den zweiten und Emilia Jarczewski den sechsten Platz. Alle drei Läuferinnen entzückten die Preisrichter mit wunderschön gedrehten Sitzpirouetten.
Auf dem Bild sehen wir die Preisverleihung der Gruppe Kunstläufer Kür. Nilufar Shahmoradi überzeugte mit ihrer ausdrucksstarken Kür zu "Michael Buble" und erreichte damit Platz eins. Liliana Guevara Morales sehen wir auf dem zweiten und Dilara Melissa Cankurt auf den dritten Platz.

Dies war ein sehr gelungener Feiertag!

 

Streichen des Geländers

Am 26.04.2013 haben sich einige Eltern der Abteilung "Rollkunstlauf" zusammengefunden, um das Geländer zu streichen. Im ersten Teil wurde das Geländer bei strömendem Regen abgespachtelt und abgeschliffen. Der Zweite Teil, das Streichen, folgte am Sonntag bei deutlich besserem Wetter! Nach 5 Stunden Arbeit mit ganz vielen tollen Helfern haben wir das Geländer fertig gestrichen. Ein neuer Glanz wirkt Wunder...

Spachteln

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Folge uns

Powered by CoalaWeb
Powered by CoalaWeb

TGS Vorwärts 1874 e.V.
Sportverein in Frankfurt am Main 

Rebstöcker Weg 17
60489 Frankfurt am Main

Tel.:  069 785527
Fax:  069 78800696

E-Mail   tgs@vorwaerts-frankfurt.de

Büro-Öffnungszeiten
(Mai - Oktober)
Mo. - Mi.: 06:30-15:00 Uhr
Do.: 10:30-19:00 Uhr
Fr.: 06:30-13:00 Uhr

(November - April)
Mo. - Do.: 06:30-15:00 Uhr
Fr.: 06:30-13:00 Uhr

Öffentlichkeitsarbeit:
E-Mail   medien@vorwaerts-frankfurt.de

Go to top