Am sommerlichen Samstag Nachmittag starteten die 2. Herren der TGS gegen die 2. Mannschaft des Hanauer THC in die Rückrunde. Nach einer 6:1 pleite im Hinspiel war es den Schwarzgelben vor allem wichtig, ein gutes Spiel abzuliefern und über den Kampf etwas mitzunehmen. Hanau trat mit einer deutlich jüngeren Mannschaft als die Rödelheimer an und war wie zu erwarten sehr laufstark. Auch bei der TGS standen drei neue Gesichter im Aufgebot, Aaron im Tor sowie Felix und Heiko jeweils in der Abwehr und im Mittelfeld.

 

Nachdem das Spiel mit kurzer Verzögerung angepfiffen wurde, begann das berühmte Abtasten der beiden Mannschaften.  Die TGS spielte gut hinten raus und leistete sich kaum technische Fehler, jedoch konnte die letzte Abwehrkette des THC nicht überwinden. Die Hanauer selbst kamen mehr über Schnelligkeit und nutzten dabei die Lücken in der oft nicht sortierten TGS Abwehr. So kam es auf beiden Seiten zu mehreren Halbchancen, die jedoch nicht verwertet werden konnten.

Mit der ersten Auszeit bekam die TGS dann auch die Zuordnung in den Griff, jedoch brachte ein Konzentrationsfehler der schwarzgelben Abwehr die Hanauer in Führung. Pfiff gegen TGS im Mittelfeld, Schlenzer hinter die letzte Abwehr Reihe, Annahme in der Luft und mit der nächsten Ballberührung am herausstürmenden Torwart vorbeigelegt. Nicht unverdient zu diesem Zeitpunkt, doch nun waren die TGSler dreifach motiviert und wollten unbedingt nachlegen. Man ließ so gut wie nichts mehr zu und erarbeitete sich mehrere Großchancen und eine Ecke, die alle nicht verwertet werden konnten. Nach einer weiteren Auszeit klappte es dann endlich. Hanau war noch nicht wieder endgültig sortiert, Freischlag TGS an der Viertellinie, in den Kreis geblockt von Mucki, gestoppt und per Rückhandschrubber vorbei am Torwart von Lohmann. Der verdiente Ausgleich! Dieser konnte dann auch bis in die Pause gebracht werden.

Die zweite Halbzeit war noch deutlich umkämpfter als die erste: beide Teams spürten, dass ein einziger Fehler spielentscheidend sein würde. Trotzdem schlichen sich immer wieder auf beiden Seiten technische Fehler aufgrund des mittlerweile trockenen Platzes und der warmen Temperaturen ein. So waren mehrere Male auf beiden Seiten Stürmer frei durch und hatten nur noch den Torwart vor sich, konnten jedoch gerade noch durch Foul oder eine überragende Parade von Aaron aufgehalten werden. Auf beiden Seiten warfen alle Spieler alles rein, was sie hatten, es konnten jedoch keine Tore mehr erzielt werden. Die letzte Chance hatte dann nochmal die TGS, nachdem Tobi mit einem „C-Knaben Trick“ (eigene Aussage) den Ball an den Fuß des Verteidigers legte. Die Ecke konnte jedoch auch nicht verwandelt werden.

Alles in allem ein leistungsgerechtes Remis, auch wenn wohl noch ein bisschen mehr drin gewesen wäre.

Explizit zu erwähnen sei noch die gute Leistung der beiden Schiris von TEC, die kaum Fehler machten, was in dieser Saison bisher keine Selbstverständlichkeit ist.

Folge uns

Powered by CoalaWeb
Powered by CoalaWeb
Frankfurter Sparkasse

TGS Vorwärts 1874 e.V.
Sportverein in Frankfurt am Main 

Rebstöcker Weg 17
60489 Frankfurt am Main

Tel.:  069 785527
Fax:  069 78800696

E-Mail   tgs@vorwaerts-frankfurt.de

Büro-Öffnungszeiten:
Mo.:    08:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Di.:     08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Do.:    08:30 Uhr bis 14:30 Uhr

Öffentlichkeitsarbeit:
E-Mail   medien@vorwaerts-frankfurt.de

Go to top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok